Abo
  • Services:

Kamerawettbewerb zu Videoüberwachung in Deutschland

Initiative STOP1984 will umfassende Überwachungskamera-Datenbank bereitstellen

Bis zum 31.12.2003 will die Initative STOP1984 mit der Mithilfe der Internetgemeinde eine möglichst umfassende Datenbank der Überwachungskameras in Deutschland zur Verfügung stellen. Wer die meisten Fotos einsendet, dem winkt zudem ein Pokal.

Artikel veröffentlicht am ,

STOP1984 will mit der Aktion zu einem "Seitenwechsel" aufrufen und die Überwachten zum Überwacher machen, denn diesmal sollen die Überwachungskameras selbst überwacht und vor allem katalogisiert werden. Wer möchte, kann Überwachungskameras fotografieren und die Bilder direkt auf die STOP1984.info- Homepage hochladen, wo sie von den STOP1984-Mitarbeitern geprüft und freigeschaltet werden. Wer lediglich eine analoge Kamera hat, kann den eigens eingerichteten Service nutzen, der zugesandte Bilder einscannt und hochlädt.

Die drei Teilnehmer, die bis zum 31.12.2003 die meisten Fotos eingesandt haben, erhalten einen "Shooting Star"-Pokal mit Gravur. STOP1984 will auf diese Weise auf die zunehmende Videoüberwachung aufmerksam machen, da die meisten Kameras nicht einmal ausgeschildert sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

joc. 02. Jun 2003

wenn es stört, dass er in der öffentlichkeit gefilmt wird, der kann ja in der wohnung...

Andreas 27. Mai 2003

Dieser Argumentation folgend könnte man auch Überwachungskameras in allen Schlafzimmern...

B.D. 26. Mai 2003

Generell hätte ich gegen eine solche Überwachung auch nichts, wenn... ... da nicht die...

MaxxGoo 26. Mai 2003

Was für eine komische Idee..... Sowas ähnliches gabs schon mal vor Jahren. Die Seite ist...

Heiko 26. Mai 2003

Gute Aktion!!!! Werd gleich mal morgen die Kameras in der nächsten Umgebung aufnehmen...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /