Abo
  • Services:

KiSS-DVD-Player spielt endlich DivX-3.11-Filme ab

Bereits zur CeBIT 2003 angekündigtes Firmware-Update 2.6.6 veröffentlicht

Nachdem KiSS Technology bereits zur CeBIT 2003 versprach, dass die KiSS-DVD-Player DP-450 und DP-500 mit einem Firmware-Update auch in der Lage sein sollten, mit dem DivX-3.11-Codec erzeugte Videos abzuspielen, ist nun endlich die entsprechende Firmware veröffentlicht worden. Nebenbei bringt die Firmware-Version 2.6.6 noch einige Detailverbesserungen mit sich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wiedergabe von DivX-3.11-kodierten AVIs erledigen Sigma-Chip und Firmware durch einen Trick, hierbei werden die Daten in Echtzeit in ein MPEG-4-Standard-Format gewandelt und dann durch den Hardwaredecoder-Teil des Sigma-Chips auf den Bildschirm gejagt. Da jedoch die Rechenleistung der Sigma-Chips im DP-450 und im DP-500 beschränkt ist, soll es bei schnellen Videoszenen, in denen viel passiert, insbesondere in höheren Auflösungen, zu Rucklern und unerwünschten Pausen kommen. Dennoch haben Sigma und KiSS in Zusammenarbeit mit DivXNetworks damit eines der größten Mankos der Player beseitigt, lediglich die erweiterten, über das MPEG-4 Advanced Simple Profile hinausgehenden Kompressions-Features des DivX-5.xx-Codecs machen nun noch Probleme. Dies wird sich aber nach Aussage von KiSS nicht mehr per Firmware-Update beheben lassen.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück

Repariert wurden mit der Firmware 2.6.6 laut KiSS nicht nur die "Zeitsuche" (direktes Anspringen einer bestimmten Zeit) bei MPEG-4-Videos, sondern auch die DVD-Videobild-Skalierung. DivX-Untertitel sollen nun durch einen schwarzen Rahmen besser zu erkennen sein und sind endlich zentriert. Die Ethernet-Funktion des DP-500 soll mit dem Firmware-Update stabiler sein und weniger Probleme machen. Auch soll der DP-500 nun besser mit Streams zurechtkommen.

Kiss Technology bietet die Firmware 2.6.6 auf seinem Webserver für den DP-450 und den DP-500 jeweils in einer PAL- (europäische Videonorm) und in einer NTSC-Version (US-Videonorm) kostenlos zum Download an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 1,49€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-80%) 11,99€

Isometriker 22. Nov 2005

Am DVD-Player.

barbara 22. Nov 2005

Mein DVD-Player spielt Download-DVDs nicht ab. Woran kann das liegen?

henry 12. Okt 2003

habe noch keinen wandler gefunden der ein Divx Avi in DVD Qualität in VCD oder SVCD .100...

henry 12. Okt 2003

habe meinen PC auch nicht im Wohnzimmer aber habe 21m kabel von sound und grafikkarte...

Milkman 28. Mai 2003

Schau mal hier rein! Da wirst du erfahren in welchen Kinderschuhen dass Ding noch...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /