Abo
  • Services:

Dungeons & Dragons Online: Neues Multiplayer-Rollenspiel

Turbine Entertainment für die Entwicklung zuständig

Mit Dungeons & Dragons Online will nun auch Atari in den umkämpften Markt der Online-Rollenspiele eintreten. Die Entwicklung des Spiels übernehmen die Studios von Turbine Entertainment, die sich durch Asheron's Call einen Namen gemacht haben und derzeit auch an dem Herr-der-Ringe-Spiel Middle-Earth Online arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir suchen bereits seit einiger Zeit nach dem perfekten Spieleprodukt, um in den Markt für MMORPGs einzutreten", so Bruno Bonnell, Chairman und CEO von Atari. "Im Fantasy-Bereich existiert kein zweiter, annährend so bekannter Name wie Dungeons & Dragons. Das Spiel basiert auf den erfolgreichen Inhalten, die dieses Universum so einzigartig und erfolgreich gemacht haben. Dungeons & Dragons Online verfügt über das Potenzial, das Genre zu dominieren und völlig neue Maßstäbe zu setzen", so Bonnell weiter.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Zusätzlich zu traditionellen Gameplay-Elementen wie Charakterentwicklung und Kämpfen soll das Spielgeschehen durch strategische Aufgaben wie militärische Kontrolle über die Spielwelt sowie geschicktes politisches Taktieren innerhalb von Gilden dominiert werden. Der Spieler kann etwa als Elf, Halbling oder Mensch in unterschiedlichen Charakterklassen wie beispielsweise Kämpfer, Kleriker oder Magier antreten.

Im Spiel wird man alleine, zu zweit oder als Mitglied einer Gruppe antreten können. Atari plant, den PC-Titel 2005 zu veröffentlichen. Weitere Details zum Spiel sollen in Kürze folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 119,90€
  4. 59,79€ inkl. Rabatt

dank 08. Dez 2005

d&d basiert auf dem regelwerk d20??? Ich war immer der Ansicht, dass d20 eine Plattform...

Fubak 22. Jun 2005

Jetzt mal ehrlich Leute!!! Wenn die wirklich das 3.5 System gut umsetzen, dann wird...

Dir in den... 05. Dez 2004

Redest du immer so viel schiesse, du penner? Musst ein Piefke sein, die sind immer so...

Duffman 21. Apr 2004

Am ehesten könnte ich mir vorstellen, dass die das Forgotten Realms - Setting nehmen. Die...

L0ke 29. Mai 2003

Öhm wer sagt denn das Atarie nicht die komplette D&D Lizens verwendet? Mit Sigil hat man...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /