Abo
  • Services:

Spieletest: Enter The Matrix - Don't Believe The Hype

Screenshot #3
Screenshot #3
Spielerisch ist Enter The Matrix ein ziemlich gewöhnliches Action-Adventure mit der einen oder anderen guten Idee. Die meiste Zeit bekämpft man diverse Gegner (größtenteils Wachen und Polizisten, teilweise aber auch die berühmten Agenten und andere fiese Mutanten) und greift dabei entweder auf halbwegs ausgeklügelte Kampftechniken zurück oder aber malträtiert sie mit Kugeln aus Pistole, Maschinen- und Scharfschützengewehr oder mit Granaten.

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow

Screenshot #4
Screenshot #4
Per Knopfdruck lässt sich der berühmte "Bullet-Time"-Effekt aktivieren, der optisch zwar nett anzusehen ist - einige der Martial-Arts-Sequenzen gewinnen durch die Zeitlupe enorm an visuellem Glanz - der spielerisch aber kaum benötigt wird: Geht man geschickt genug vor, lässt sich praktisch das ganze Spiel ohne diese Option lösen, was den Nutzen der Bullet-Time hier doch stark in Frage stellt.

Screenshot #5
Screenshot #5
In einigen Missionen ist man nicht zu Fuß unterwegs, sondern rast im Auto oder im Hovercraft durch die Level. Je nachdem, für welchen Charakter man sich entschieden hat, wird man hier unterschiedlich gefordert: Während man als Niobe die Steuerung der Fahrzeuge übernimmt, darf Ghost sich als Schütze versuchen und aus den Fahrzeugen die Gegner angreifen. Diese spielerischen Unterschiede sorgen dafür, dass Enter The Matrix zumindest einen gewissen Wiederspielwert hat, wenn man nach der (viel zu kurzen) Spielzeit schneller als erwartet die Endsequenz zu Gesicht bekommt.

Sowohl Ghost als auch Niobe verfügen prinzipiell nur über die normalen Bewegungsoptionen wie Laufen, Springen, Spähen und Klettern. Mit Hilfe der Spezialfähigkeiten ist es aber möglich, die Sprungweite deutlich zu erhöhen oder auch an Wänden hinaufzulaufen.

 Spieletest: Enter The Matrix - Don't Believe The HypeSpieletest: Enter The Matrix - Don't Believe The Hype 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

RaeZeaL 18. Mär 2004

ja, ich mag das spiel immernoch und ich werde es demnächst nochmal spielen obwohl ich es...

Mirco 16. Mär 2004

bin zufällig noch mal hier gelandet...und dachte ich frag mal ob du es immer noch so toll...

daruler 30. Jul 2003

Kann mir mal einer sagen wie die Xbox Version ist! Ich habe das Spiel für 26 Euro bei...

Marc O 14. Jul 2003

Hi, ich hatte mir fest vorgenommen dir mal zu gegebener Zeit auf dieses Posting zu...

friTzschi 25. Jun 2003

ich habe die vermutung, daß die schlechte grafik mit der blöden directx 9 version...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /