Abo
  • Services:

SGI kündigt umfangreiche Restrukturierungen an

Massenentlassungen

Silicon Graphics will mit einem Aktionsplan seine Kostenstrukturen deutlich senken und seinen Fokus auf Wachstumsbereiche legen. Dabei plant das Unternehmen, das mit Hochleistungsgrafikrechnern und -Software bekannt wurde, am Ende der Restrukturierungen 40 Millionen US-Dollar Kostensenkungen durchgesetzt zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie in allen Wirtschaftsbereichen bedeuten leider signifikante Kostensenkungen fast immer Entlassungen. SGI plant den Abbau von 400 Stellen, das sind rund 10 Prozent seiner gegenwärtig Beschäftigten.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. SCHOTT AG, Mainz

Mit dieser Maßnahme sollen pro Quartal 10 Millionen US-Dollar Kosten gesenkt werden. Für das laufende Quartal setzt man Restrukturierungskosten von 20 Millionen US-Dollar an.

Im abgelaufenen ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 musste SGI bei einem gegenüber dem Vorjahr stark gesunkenen Umsatz von 217 Millionen US-Dollar einen Nettoverlust von 35 Millionen US-Dollar ausweisen. Im Vergleichsquartal des Vorjahres erwirtschaftete man noch einen Nettogewinn.

Auch im Jahre 2001 musste das Unternehmen rund 1.000 Personalstellen abbauen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /