Abo
  • Services:

SGI kündigt umfangreiche Restrukturierungen an

Massenentlassungen

Silicon Graphics will mit einem Aktionsplan seine Kostenstrukturen deutlich senken und seinen Fokus auf Wachstumsbereiche legen. Dabei plant das Unternehmen, das mit Hochleistungsgrafikrechnern und -Software bekannt wurde, am Ende der Restrukturierungen 40 Millionen US-Dollar Kostensenkungen durchgesetzt zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie in allen Wirtschaftsbereichen bedeuten leider signifikante Kostensenkungen fast immer Entlassungen. SGI plant den Abbau von 400 Stellen, das sind rund 10 Prozent seiner gegenwärtig Beschäftigten.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Mit dieser Maßnahme sollen pro Quartal 10 Millionen US-Dollar Kosten gesenkt werden. Für das laufende Quartal setzt man Restrukturierungskosten von 20 Millionen US-Dollar an.

Im abgelaufenen ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 musste SGI bei einem gegenüber dem Vorjahr stark gesunkenen Umsatz von 217 Millionen US-Dollar einen Nettoverlust von 35 Millionen US-Dollar ausweisen. Im Vergleichsquartal des Vorjahres erwirtschaftete man noch einen Nettogewinn.

Auch im Jahre 2001 musste das Unternehmen rund 1.000 Personalstellen abbauen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (-31%) 23,99€
  3. 2,99€
  4. 12,49€

Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /