Abo
  • Services:

Funkwerk übernimmt BinTec

Geschäftsbereich Private Netze soll ausgebaut werden

Die Funkwerk AG übernimmt nach eigenen Angaben die BinTec Access Networks GmbH und mit ihr das gesamte Anlagevermögen sowie alle Rechte der in Liquidation befindlichen BinTec Communications AG. Mit dieser Investition will Funkwerk seinen Geschäftsbereich Private Netze ausbauen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Artikel veröffentlicht am ,

"Funkwerk kann durch die BinTec-Access-Systeme künftig als Komplettanbieter von Netzlösungen für Unternehmen auftreten und wir eröffnen uns den Zugang zu neuen Kundengruppen und Märkten in West- und Südeuropa", so Dr. Hans Grundner, Vorstandsvorsitzender der Funkwerk AG.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Funkwerk erwirbt bereits rückwirkend zum 1. Mai 2003 alle Anteile des Nürnberger Herstellers von Netzzugangslösungen. Die BinTec Access Networks GmbH wurde zur Aufrechterhaltung des operativen Geschäftsbetriebs der BinTec Communications AG i.L. im Februar 2003 als Vertriebsgesellschaft gegründet. Neben dem Sach- und immateriellen Vermögen gehören dazu auch 100 Prozent der BinTec-Tochtergesellschaft DERIF S.A.S., die in Frankreich, Portugal, Italien und Spanien tätig ist.

Die BinTec Access Networks GmbH soll mit derzeit rund 75 Mitarbeitern von den Geschäftsführern Stephan Feige und Thomas von Baross als rechtlich selbstständige Organisation mit Hauptsitz in Nürnberg weitergeführt werden. Bei der technologischen Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs Private Netze soll BinTec für Funkwerk in Zukunft eine Vorreiterrolle übernehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /