Abo
  • Services:

Ubi Soft kündigt Fortsetzung zu Splinter Cell an

"Pandora Tomorrow" befindet sich bereits in der Entwicklung

Auf Grund des großen Erfolgs des Stealth-Action-Spiels Splinter Cell ist es nicht wirklich überraschend, dass Ubi Soft bereits jetzt die Fortsetzung des Titels ankündigt. "Pandora Tomorrow" - so der vorläufige Arbeitstitel - befindet sich laut Ubi Soft bereits in der Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Als voraussichtlichen Veröffentlichungstermin nennt man dementsprechend auch schon das erste Quartal 2004.

Stellenmarkt
  1. andagon Holding GmbH, Köln
  2. motan Gruppe, Isny

Die Fortsetzung wird als Multiplattform-Titel entwickelt und daher in etwa zeitgleich für PC und Konsolen erscheinen. Ubi Soft verspricht noch realistischeres Gameplay und deutlich verbesserte Grafiken sowie die Möglichkeit zum Online-Spiel: "Pandora Tomorrow" soll über Multiplayer-Online-Missionen verfügen und es so mehreren Spielern gleichzeitig ermöglichen, als und mit Sam Fischer zu agieren.

Mehr zu Splinter Cell in unserem Test der PC-Version.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. Code 100SGS3
  3. (u. a. Sicario, Bodyguard, Inception)
  4. (u. a. Lego Ninjago, Wickie, Asterix)

hiTCH-HiKER 22. Mai 2003

Besonders das Intro mit den beiden Agenten die die russische Panzerbasis entdecken ist...

zomtec 22. Mai 2003

klasse... ich war überrascht, wir gut sc war, vor allem im vergleich mit mgs2, das maßlos...

MNO 22. Mai 2003

Also entweder hast du mehr Zeit als der´menschliche Verstand fassen kann oder die...

irata 22. Mai 2003

Viele schwören zwar auf Spiele, die so lange wie möglich zum Durchspielen dauern sollen...

Sebastian Will 22. Mai 2003

Ok, die Faszination kenne ich. An dieser Stelle, als zwei Polizisten den betrunkenen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

      •  /