IBM ThinkCentre Desktops: Firmenrechner mit leichter Wartung

Drei Modelle für unterschiedliche Einsatzszenarien

Unter dem Namen ThinkCentre hat IBM für Deutschland nun die ersten drei Modelle seiner neuen Desktop-PC-Linie angekündigt. Das Design der vornehmlich für den Firmeneinsatz konzipierten Geräte ThinkCentre S50, M50 und A50p soll vor allem auf eine vereinfachte Wartung ausgelegt sein, da sich die Rechner ohne Werkzeug öffnen und erweitern lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Gehäuse erlauben nach den Angaben von IBM den Festplatten- oder Arbeitsspeicherwechsel ohne große Schwierigkeiten, da alle Kabel zusammengebündelt im Gehäuse liegen und nicht den Zugang zu den einzelnen Komponenten versperren sollen. Die ThinkCentre-Desktops verfügen zusätzlich über eine eigene Halterung für die Festplatte und eine Gummi-Abdichtung soll die Vibrationen der Festplatte und den Geräuschpegel reduzieren.

IBM ThinkCentre S50 im aufgeklappten Zustand
IBM ThinkCentre S50 im aufgeklappten Zustand
Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  2. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Der ThinkCentre S50 soll vor allem durch seine platzsparende Gehäuseform punkten: Er misst 309 mm x 359 mm x 85 mm und kann sowohl horizontal als auch vertikal aufgestellt werden. Der Rechner kommt mit maximal 3 GHz P4 mit Hyperthreading (800 MHz FSB), Intel-865G-Chipset, Intel Extreme Graphics 2 mit DVMT, 512 MByte PC2700 DDR SDRAM 333 MHz (max. 2 GByte), 80-GByte-7200-Festplatte und DVD-ROM (16X). Die Schnittstellen umfassen: 10/100 Mbps Ethernet, 6x USB 2.0 hinten und 2 vorn sowie serielle und parallele Anschlüsse, PS/2 sowie Soundanschlüsse für den SoundMAX-Cadenza-Soundchip und einen internen Mono-Lautsprecher. Der S50 verfügt über zwei PCI-Steckplätze, drei Einschubschächte und ein optisches Laufwerk.

Der ThinkCentre M50 ist in drei Gehäuseformen - Desktop, Small Desktop und Tower - erhältlich. Der Rechner kommt mit maximal 3 GHz P4 mit Hyperthreading (800 MHz FSB), Intel-865G-Chipset, Intel Extreme Graphics 2 mit DVMT, 512 MByte PC2700 DDR SDRAM 333 MHz (max. 4 GByte), 80-GByte-7200-Festplatte und DVD-ROM (16X). Die Schnittstellen umfassen: 10/100 Mbps Ethernet, 6x USB 2.0 hinten und 2 vorn sowie serielle und parallele Anschlüsse, PS/2 sowie Soundanschlüsse für den SoundMAX-Cadenza-Soundchip.

Das Modell A50p wurde für den Multimedia-Einsatz konzipiert. Der Rechner kommt mit 2,80 GHz P4 mit Hyperthreading (800 MHz FSB), Intel-865G-Chipset, ATI Radeon 9600 mit 128 MByte, 512 MByte PC2700 DDR SDRAM 333 MHz (max. 4 GByte), 160-GByte-7200-Festplatte, DVD-ROM (16X) und 48x/24x/48x-CD-Brenner. Die Schnittstellen umfassen: 10/100 Mbps Ethernet, V.90-56K-Modem, IEEE 1394, 6x USB 2.0 hinten und 2 vorn sowie serielle und parallele Anschlüsse, PS/2 sowie Soundanschlüsse für den SoundMAX-Cadenza-Soundchip.

Noch dieses Jahr wird IBM einen preiswerten ThinkCentre namens A30 für mittelständische Kunden auf den Markt bringen.

Die neuen ThinkCentre-Modelle sind ab 1.242,- Euro für den S50, ab 1.068,- Euro für den M50 und ab 1.416,- Euro für den A50p erhältlich. Die Rechner sollen ab Juni 2003 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

banzai 22. Mai 2003

right- word und excel oder sogar access brauchen nicht zwingend 3.0 ghz Da tuts schon...

bazik 22. Mai 2003

Öhm, für was braucht man am Arbeitsplatz 3.0Ghz? :) Wenn ich mir hier unsere...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /