Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

PNY liefert entsprechende Karte exklusiv in den USA und Europa aus

Mit dem Quadro FX 500 hat Nvidia nach Quadro FX 1000 und Quadro FX 2000 nun einen weiteren Grafikchip für Workstations eingeführt, der allerdings mehr als Einsteigerlösung gedacht ist. Nvidias Europa- und US-Partner PNY hat bereits die Auslieferung einer entsprechenden Grafikkarte angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der mit 270 MHz getaktete Quadro FX 500 (Codename NV34GL) basiert laut PNY nicht direkt auf einem der GeForceFX-Consumer-Chips, dürfte in der Leistung der GeForceFX-5200-Familie aber recht nahe sein. Gegenüber den Quadro4-Einsteigerkarten soll die Quadro FX 500 etwa 20 Prozent schneller sein. Dem Quadro FX 500 stehen bei PNY 128 MByte DDR-SDRAM von Samsung zur Verfügung; den Speichertakt gibt PNY mit 240 MHz (480 MHz DDR) an. Als Anschlüsse werden ein VGA- und ein DVI-I-Ausgang angeboten, die Displays werden über einen Dual-350-MHz-RAMDAC angesteuert.

Ihren Einsatz soll die Quadro FX 500 in den Bereichen Computer Aided Design (CAD) und Digital Content Creation (DDC) finden. Den Preis für die eigene Quadro-FX-500-Karte gibt PNY mit 459,- Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

JörgW 25. Nov 2003

Hallo, Schaut mal hier: http://www.nvidia.de/object/IO_20030522_2020.html Laut Nvidia ist...

Eurit 22. Mai 2003

Schon viel geschrieben hier, aber verstanden habe ich es noch nicht. Kannst DU mir...

Python 22. Mai 2003

Würde mich nicht wundern, wenn sich eine "nomale" 5900er nicht wieder mit einem...

Eurit 22. Mai 2003

Hallo Sokrates, mal was philomässiges. Ich muss sagen, deine Aussage hat etwas...

Sokrates 22. Mai 2003

Blöde Fragen gibt es nicht; denn blöde Leute stellen keine Fragen. Logisch. Sonst wären...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /