Abo
  • IT-Karriere:

Preiskampf geht weiter: PlayStation 2 jetzt für 199,95 Euro

Reaktion auf Preissenkung der Xbox

Anfang April 2003 hatte Sony noch angekündigt, vorerst nicht auf die jüngst erfolgte Preissenkung der Xbox von Microsoft reagieren zu wollen, nun hat man es sich offensichtlich doch anders überlegt: Die PlayStation 2 ist ab sofort für 199,95 Euro im Handel erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Das entspricht einer Preissenkung von gut zwanzig Prozent gegenüber dem bisherigen Verkaufspreis von 249,- Euro. Der offizielle Verkaufspreis von PlayStation 2, Xbox und Gamecube ist somit derzeit identisch.

Sony will so bereits vor dem Start des Online-Gaming in Deutschland, der Ende Juni erfolgen soll, die Nachfrage nach der Konsole wieder neu anheizen. Durch die Einführung von EyeToy im Juli will man dann noch weiter in den Massenmarkt drängen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)

Dirk M. 21. Mai 2003

Ich kann nur allen raten, sich ne PlayStation2 zu holen, für den Preis allemal. Ich sage...

hiTCH-HiKER 21. Mai 2003

Die XBox ist so billig weil sie sonst keiner kauft. Auch so kauft sie fast keiner und M...

hiTCH-HiKER 21. Mai 2003

So'n Schwachsinn, da kann ich echt nix zu sagen.. nur so viel: diverse Genres die auf den...

silencer 21. Mai 2003

öhm... 120€ für ein spiel???????? wo leben wir denn? tststs... erst informieren, dann...

Michael Bartels 21. Mai 2003

Seit wann sind Beamer günstig?


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /