• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer DVD+RW-Brenner von Plextor

Auch ein neues CD-RW-Laufwerk mit 52facher Brenngeschwindigkeit vorgestellt

Plextor hat den neuen CD-Brenner "PlexWriter 52/24/52A" und den neuen externen "DVD-Recorder PX-504UF" angekündigt. Beide optischen Laufwerke sollen im Juni 2003 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue CD-Brenner beschreibt CD-R-Medien mit bis zu 52facher Geschwindigkeit, CD-RWs werden mit maximal 24facher Geschwindigkeit überschrieben. Die Lesegeschwindigkeit des internen ATAPI/EIDE-Laufwerks bei CDs ist maximal 52fach. Auch bei der Zugriffsgeschwindigkeit, die Plextor mit 65 ms angibt, soll das Laufwerk schnell sein. Der PlexWriter 52/24/52A verfügt über einen 2-MByte-Puffer und brennt mit PoweRec- (CD-Rohling-Qualitätserkennung), Buffer-Underrun-Proof- (Schutz vor Puffer-Leerlauf) und VariRec-Technik (Audio-CD-Qualitätsverbesserung). Inklusive der Brenn-Software Nero Express und InCD, der Utility-Software PlexTools und Kabeln soll der CD-Brenner für rund 103,- Euro ab Mitte Juni 2003 im Handel mit weißer oder schwarzer Frontblende erhältlich sein.

DVD-Recorder PX-504UF
DVD-Recorder PX-504UF
Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, Jena
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Das DVD+R/RW-Laufwerk PX-504UF ist die externe Version des PX-504A und kann sowohl über eine USB-2.0- als auch über eine Firewire-400-Schnittstelle (IEEE1394) angeschlossen werden. Das Gerät beschreibt CD-R- und CD-RW-Medien mit bis zu 16facher respektive 10facher Geschwindigkeit und liest CDs mit bis zu 40facher Geschwindigkeit. DVD+R-Medien werden mit bis zu 4facher und DVD+RW-Medien mit bis zu 2,4facher Geschwindigkeit beschrieben. DVDs werden mit maximal 12facher Geschwindigkeit ausgelesen. Ein 2-MByte-Pufferspeicher soll Probleme beim Beschreiben vermeiden helfen.

Der Einzelhandelsversion des PX-504UF liegen ein DVD+R-, ein DVD+RW-Medium, je ein USB- und Firewire-Kabel sowie ein Netzteil bei. Das Softwarepaket umfasst die Brenn-Software Nero Burning ROM, die Packet-Writing-Software InCD, die Videoediting-Software Pinnacle Studio, den Cyberlink-DVD-Player PowerDVD und die Utilitysoftware PlexTools. Auch der DVD-Recorder PX-504UF soll ab Mitte Juni 2003 erhältlich sein, den empfohlenen Verkaufspreis beziffert Plextor auf rund 365,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 19,99€, Wreckfest für 12,99€, Wreckfest...
  2. 85€ (mit Rabattcode "POWEREBAY7E" Bestpreis!)
  3. 279€ (Bestpreis!)
  4. 1.213,73€ (Bestpreis)

CK (Golem.de) 28. Mai 2003

Hallo, leider haben wir am heutigen 28. Mai 2003 erneut über das Laufwerk berichtet, weil...

Fressberg 21. Mai 2003

gähn


Folgen Sie uns
       


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

    •  /