• IT-Karriere:
  • Services:

SMS-basierter Freunde-Finder Mobiloco hofft auf mehr Nutzer

Mobiles "Friend Finding" mit kostenloser, passiver Mitgliedschaft

Mobiloco will mit einer neuen passiven Mitgliedschaft seinen SMS-basierten "Friend Finder"-Dienst für zahlende Mitglieder sinnvoller machen. Mittels neu eingeführter passiver Mitgliedschaft sollen die Nutzerzahlen des Lokalisierungsdienstes angehoben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Passiv-Mitglieder des standortbezogenen Lokalisierungsdienstes "Mobiloco Buddy Alert" können von befreundeten zahlenden Mitgliedern zwar lokalisiert werden und erhalten selbst auch eine SMS-Benachrichtigung, können aber nicht selbst Anfragen nach in der Nähe befindlichen Freunden starten. Eine automatische Benachrichtigung ist auf Grund noch fehlender technischer Unterstützung seitens der Netzbetreiber derzeit nicht möglich. Zahlende Mitglieder müssen also selbst per SMS an Mobiloco eine Suchanfrage abschicken. Benachrichtigungen werden nur an Mobiloco-Nutzer gesendet, wenn diese sich gegenseitig in ihre Freundes-Listen aufnehmen.

Der Mobiloco-Buddy-Alert-Service funktioniert mit jedem Handy per SMS-Benachrichtigung. Es können laut Betreiber bis zu fünf Freunde gleichzeitig lokalisiert werden. Zwar unterstützt der Dienst derzeit nur das Vodafone-D2-Netz, Mobiloco verspricht aber, dass er bald mit "weiteren deutschen Mobilfunkanbietern" netzübergreifend eingesetzt werden kann. Wer sich mit einem noch nicht unterstützten Mobilfunknetz einträgt, landet erstmal nur auf einer Benachrichtigungsliste.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

WIP 20. Mai 2003

Cool! Danke! Eigentlich WerIstPaul! WIP

argon79 20. Mai 2003

WIP = Wahnsinn in Progress?

WIP 20. Mai 2003

Acherje, der Wahnsinn mit seinen Lauf!

argon79 20. Mai 2003

1. flopidee 2. "SMS-basierter Freunde-Finder Mobiloco hofft auf mehr Nutzer" - kein...


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /