Abo
  • Services:

Klassische Adventures - Ist das Spiel-Genre noch zu retten?

Golem.de: Inwiefern spielt es eine Rolle, dass Adventures den Sprung von 2D zu 3D nicht wirklich geschafft haben? Scheuen Publisher eine Veröffentlichung, weil die Spiele technisch nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit sind und nicht wie diverse Ego-Shooter immer die neueste Grafik-Hardware benötigen?

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Fichtelmann: An der Frage, 2D oder 3D mit oder ohne Action, scheiden sich die Geister. Derzeit ist sowohl bei Spielern als auch bei Entwicklern und Redakteuren ein Glaubenskrieg ausgebrochen. Runaway hat definitv einem gut gemachten 2D-Adventure ohne Action-Einlagen neue Möglichkeiten eröffnet. Wenn man sich aber aktuelle Entwicklungen ansieht, dann ist die Mehrzahl der Titel 3D. Letztendlich kommt es aus meiner Sicht nicht darauf an. Wichtig ist es zu erkennen, dass es jede Menge Spieler gibt, die sich in diesem Genre allgemein sehr wohl fühlen. Manche möchten mehr Action, andere nicht. Einen optimalen Weg wird es nicht geben. Entscheidend ist am Ende immer die Story, Atmosphäre und das Rätseldesign. Zusätzlich sollte der Titel annähernd auf der Höhe der Technik sein.

The Longest Journey
The Longest Journey
Golem.de: Ihr habt vor über zwei Jahren mit The Longest Journey bereits ein sehr gutes Adventure veröffentlicht. Damals dachten viele, dass dies ein Wendepunkt bedeuten könnte und fortan wieder mehr Adventures erscheinen, getan hat sich aber nicht viel. Was denkst du, wie sich der Markt weiterentwickeln wird?

Fichtelmann: Diesmal wird sich der Markt schon verändern. Einen wesentlichen Grund sehe ich in den veränderten Kommunikationswegen im Spielebereich. Während es noch vor zwei, drei Jahren nur rund 10 bis 15 Spieleseiten im Internet gab, sind es heute wahrscheinlich inklusive der Konsolenportale schon hundert. Informationen werden ganz verteilt. Letztendlich bildet man damit auch eine Meinung. Und die derzeitige Meinung ist, Adventures sollte man sich hin und wieder mal kaufen, weil einem Runaway ja so viel Spaß gemacht hat. Also will man ebenso wie bei Shootern oder Strategiespielen den Spaß wieder erleben. Gute Titel werden dann von allein über die Mundpropaganda eine bessere Performance hinlegen.

 Klassische Adventures - Ist das Spiel-Genre noch zu retten?Klassische Adventures - Ist das Spiel-Genre noch zu retten? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

acerep 22. Mai 2003

heli heroes und star monkey sind 2 sehr gute arcade shooter. kann ich nur empfehlen! Ace

Malte Kosian 21. Mai 2003

Hai! Wenn ich mich richtig zurück erinnere,war es "damals" so. Die ersten 15Zöller mit...

Malte Kosian 21. Mai 2003

Hai, ich denke 3d könnte sich sogar bei Adventures durchsetzen, wenn... ...ja, wenn die...

philosoph 21. Mai 2003

Sehr feiner Artikel :-)

plubird 21. Mai 2003

Schau mal StarMonkey und Ultra Assault von www.smallrockets.com an. Die sind Grafik und...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /