• IT-Karriere:
  • Services:

MCI zahlt 500 Millionen US-Dollar Strafe

Einigung zwischen SEC und MCI

MCI, ehemals Worldcom, konnte sich jetzt mit der US-Börsenaufsicht SEC einigen. Gegen Zahlung von 500 Millionen US-Dollar wird die SEC keine weiteren Schritte gegen MCI wegen deren falscher Bilanzen unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

MCI muss die Strafe in Höhe von 500 Millionen US-Dollar zahlen, sobald der Gläubigerschutz nach Chapter 11, unter dem MCI steht, aufgehoben wird, was MCI für Herbst 2003 anpeilt. Das Geld soll an gemeinnützige Einrichtungen gehen.

MCI hatte in den vergangenen Jahren unter dem Namen Worldcom seine Bilanzen manipuliert und so überhöhte Gewinne ausgewiesen. Insgesamt hat MCI/Worldcom seine Ergebnisse um 11 Milliarden Dollar nach oben manipuliert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Wigo 20. Mai 2003

Worldcom installiert doch grade im Irak das Mobilfunknetz. Hatten da nicht alle anderen...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
    •  /