Abo
  • Services:

broadnet mediascape steigert Umsatz

Einmaleffekte sorgen für positives EBITDA

Die broadnet mediascape communications AG hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ihren Umsatz gegenüber dem vierten Quartal 2002 von 5,46 Millionen Euro auf 6,12 Millionen Euro und damit um 12,2 Prozent steigern können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBITDA des Konzerns betrug für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 116.000 Euro gegenüber einem Minus von 1,44 Millionen Euro im vorangegangenen Quartal. Die Verbesserung des EBITDA und insbesondere das Erreichen eines positiven EBITDA liege aber im Wesentlichen an einmaligen sonstigen betrieblichen Erträgen. Diese hätten sich nach erfolgreicher Verhandlung mit einem großen Lieferanten über bezogene Leistungen ergeben.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Durch die Einigung konnten die Verbindlichkeiten deutlich gesenkt und dafür gebildete Rückstellungen aufgelöst werden. Bereinigt um diesen Sondereffekt in Höhe von netto 1,02 Millionen Euro ist das operative Ergebnis mit minus 907.000 Euro nach wie vor negativ.

Das EBIT des Konzerns verschlechterte sich zum 31. März 2003 mit minus 3,50 Millionen Euro gegenüber minus 2,61 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Zum 31. März 2003 verfügte broadnet mediascape über einen Finanzmittelbestand über 31,47 Millionen Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,79€
  2. 26,95€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

    •  /