Abo
  • Services:

broadnet mediascape steigert Umsatz

Einmaleffekte sorgen für positives EBITDA

Die broadnet mediascape communications AG hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ihren Umsatz gegenüber dem vierten Quartal 2002 von 5,46 Millionen Euro auf 6,12 Millionen Euro und damit um 12,2 Prozent steigern können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBITDA des Konzerns betrug für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 116.000 Euro gegenüber einem Minus von 1,44 Millionen Euro im vorangegangenen Quartal. Die Verbesserung des EBITDA und insbesondere das Erreichen eines positiven EBITDA liege aber im Wesentlichen an einmaligen sonstigen betrieblichen Erträgen. Diese hätten sich nach erfolgreicher Verhandlung mit einem großen Lieferanten über bezogene Leistungen ergeben.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Durch die Einigung konnten die Verbindlichkeiten deutlich gesenkt und dafür gebildete Rückstellungen aufgelöst werden. Bereinigt um diesen Sondereffekt in Höhe von netto 1,02 Millionen Euro ist das operative Ergebnis mit minus 907.000 Euro nach wie vor negativ.

Das EBIT des Konzerns verschlechterte sich zum 31. März 2003 mit minus 3,50 Millionen Euro gegenüber minus 2,61 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Zum 31. März 2003 verfügte broadnet mediascape über einen Finanzmittelbestand über 31,47 Millionen Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /