• IT-Karriere:
  • Services:

ReVirt: Punktgenaues Zurückspulen von Computerinstallationen

Hackerschutz und Systemwiederherstellung jenseits von Backups

Mit ReVirt hat ein Forscherteam der Universität von Michigan ein System entwickelt, das anders als herkömmliche Backups Veränderungen von Computerinstallationen beliebig zurückspulen kann. Vornehmlich ist ReVirt dafür gedacht, Hackerangriffe nachvollziehen und nicht nur die Schäden wieder beseitigen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

ReVirt besteht im Kern aus einem virtuellen UMLinux-Server, der alle Benutzeranfragen und Angriffe von außen und innen beantwortet. Der dahinterliegende tatsächliche modifizierte Linux-Server soll den virtuellen Server und die Wiederherstellungsmechanismen betreiben, ohne selbst nach außen hin sichtbar zu sein.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. Ingeus GmbH, Nürnberg

Anhand von geschützten Logdateien, die wesentlich über das hinaus gehen sollen, was von normalen Zugriffs- und Firewall-Logs gespeichert wird, soll man dann den potenziellen Angriff zeitpunktgenau nachvollziehen können und auch das System wieder Stück für Stück in den Originalzustand versetzen können, in dem man praktisch die Zeit zurückdreht.

Die normalen Logdateien, die oft bei Angriffen zwecks Spurenverwischung verfälscht werden, werden vom virtuellen Server weiterhin erstellt, nur schreibt auch der reale Server mit. Da er den virtuellen Server unter Kontrolle hat, kann er sämtliche Interaktionen mitschreiben, von Tastatureingaben und Mausklicks bis hin zu Interruptanforderungen.

Damit sei, um die Anwendung zu versinnbildlichen, praktisch eine Sicherheitskamera hinter schusssicherem Glas aufgestellt, so Peter M. Chen, außerordentlicher Professor der Elektrotechnik und der Informatik an der Universität Michigan. Die gespeicherten Logs sollen innerhalb von zwei bis drei Monaten eine 100-GByte-Festplatte füllen, so Chen, der betonte, dass der Systemoverhead selbst bei anspruchsvollen Aufgaben mit 14 bis 35 Prozent relativ gering sei.

Ob das System auf den Markt kommt, wurde nicht mitgeteilt. Eine Darstellung des Projektes gibt es in einem 14-seitigen PDF-Dokument und zahlreiche weitere Informationen stehen auf der Homepage des Projekts CoVirt bereit, zu dem ReVirt gehört.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

shalalalalala 13. Jan 2006

Sicher, denen geht es um den Applaus :-} Kleine Anmerkung: Ein gut gemachtes...

Luchsie 20. Mai 2003

...Eine Darstellung des Projektes gibt es in einem 14-seitigen PDF-Dokument und...


Folgen Sie uns
       


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

    •  /