Abo
  • Services:

Bald noch mehr DivX-kompatible DVD-Player?

Winbond-Tochter Cheertek lizenziert DivX-Codec für DVD-Player-Chipsätze

Nachdem bereits Sigma Designs, ESS Technology, Cirrus Logic und andere Hersteller DivX-kompatible DVD-Player-Chipsätze anbieten bzw. entwickeln, hat nun auch das Winbond-Tochterunternehmen Cheertek den MPEG-4-basierten Videocodec von DivXNetworks lizenziert. Im Rahmen der Lizenzvereinbarung will Cheertek gemeinsam mit DivXNetworks einen voll DivX-zertifizierten Chipsatz für DVD-Player entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die nächste Generation von voll DivX-Video-fähigen DVD-Playern wird laut Shahi Ghanem, dem Präsident und CEO von DivXNetworks, einen Meilenstein für Kunden rund um die Welt darstellen. Laut DivXNetworks wird noch im Laufe des Jahres 2003 eine Reihe von DivX-fähigen Unterhaltungselektronik-Geräten von tragbaren Videoplayern über stationäre DVD-Player und Set-Top-Boxen auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Hanseatisches Personalkontor, Frankfurt am Main

Die DivX-Zertifizierung für System-on-Chip-Designs beinhaltet ein Softwareentwicklungspaket, "rigorose Tests", Marketing- und Vertriebs-Unterstützung für Drittentwickler und OEM-Partner, damit diese DivX-fähige portable oder stationäre Wiedergabegeräte, Set-Top-Boxen, Digitalvideorekorder, digitale Videokameras und Fotoapparate entwickeln können. Es gibt verschiedene DivX-Kompatibilitätsstufen, wobei die beiden obersten für Computernutzer, die eigene DivX-Videoarchive haben, die relevantesten sind.

Cheertek beschäftigt 100 Entwickler in Taiwan und ist auf die Entwicklung von DVD- und Video-CD-Chipsätzen fokussiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nokia 6.1 für 177€ - Bestpreise!)

Burki 08. Jun 2003

Also ich wandele und ziehe Filme(internet) schon mehr als 2 Jahre und habe festgestellt...

Sascha 20. Mai 2003

Die aktuellen DivX-fähigen Player spielen auch XVid ab. Gar kein Problem. Ich hab seit...

john doe 20. Mai 2003

Die Xbox hat über RGB/Komponentenausgang ein astreines Bild (über letzteres sogar...

anon 20. Mai 2003

einfach ne xbox kaufen und gut ist wird wohl nie nen dvd player mit netzwerk support...

Adis 20. Mai 2003

Um dann doch wieder den VJ zu spielen? Oder soll ich mir gleich nen DVD-Wechsler kaufen...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /