BenQ steigt mit drei Geräten in den Notebook-Markt ein (Upd)

Mit Pentium-4-M-Prozessor, GeForce4-Go-Grafikchip und Raumklang ausgestattet

BenQ will ab Anfang Juni 2003 in den Notebook-Markt einsteigen. Zwei Pentium-4-M-basierte Geräte, das Joybook 3000 und das Joybook 8000, will der Hardwarehersteller ab diesem Zeitpunkt ausliefern und damit auch gehobenen Ansprüchen gerecht werden. Nachtrag: Zum gleichen Zeitpunkt soll auch ein Centrino-basiertes Joybee-Modell erscheinen, das längere mobile Arbeitszeiten bei gleichzeitig geringerem Gewicht verspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Im BenQ Joybook 3000 verrichtet ein 1,8-GHz-Pentium-4-M-Prozessor sein Werk, dem 256 MByte DDR266-SDRAM, eine 30-GByte-Festplatte und ein DVD-ROM-/CD-RW-Kombilaufwerk zur Seite stehen; ein Diskettenlaufwerk fehlt. Das Gerät verfügt über einen 15-Zoll-Bildschirm mit einer maximalen Helligkeit von 200 cd/qm und einer XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte). Für ordentliche 2D- und 3D-Grafikleistung soll ein GeForce4-Go-Grafikchip mit 32 MByte Speicher sorgen, während mittels digitalem Audioausgang (SPDIF) das Ohr verwöhnt werde. Um Musik zu spielen, muss das Joybook nicht angeschaltet werden, denn Audio-CDs und MP3-Dateien auf CD, Festplatte oder Speicherkarte können auch so über die integrierten Stereolautsprecher wiedergegeben werden.

BenQ Joybook 3000
BenQ Joybook 3000
Inhalt:
  1. BenQ steigt mit drei Geräten in den Notebook-Markt ein (Upd)
  2. BenQ steigt mit drei Geräten in den Notebook-Markt ein (Upd)

Erweitert werden kann das Joybook 3000 per PC-Card-Steckplatz sowie mittels externer Peripherie an einer Firewire-400- und vier USB-2.0-Schnittstellen. Ein 4-in-1-Speicherkartenlaufwerk liest und beschreibt Karten der Typen Secure Digital (SD), Multimedia Card (MMC), Smart Media und Memory Stick. Weiterhin geboten werden ein VGA-Ausgang, ein TV-Ausgang, ein integriertes Modem und ein 10/100-Mbps-Ethernet-Ausgang. Eine 802.11b-konforme WLAN-Karte kann mittels internem Mini-PC-Slot nachgerüstet werden. Mit dem integrierten Lithium-Ionen-Akku soll das 26,8 x 33 x 4 cm und 3 kg schwere Joybook 3000 rund drei Stunden durchhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
BenQ steigt mit drei Geräten in den Notebook-Markt ein (Upd) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Plasma 20. Mai 2003

Ich bin entzückt, als ich die ersten Dollarpreise für diese Dinger gesehen hab wollte ich...

EinLurch 20. Mai 2003

ex-acer und jetzt irgendwie verkracht mit acer... irgendwie sowas in der art...

CK (Golem.de) 20. Mai 2003

Ah, danke für die Info, zum 5000 hab ich nichts von Benq erhalten. Ich schau gleich mal...

ram1 20. Mai 2003

Hi! Es sind drei Geräte: Joybook 3000, 5000 und 8000 Gruß, Gert

Sven Janssen 19. Mai 2003

ist BenQ nicht Acer? Sven



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /