Abo
  • Services:

BenQ steigt mit drei Geräten in den Notebook-Markt ein (Upd)

Als Betriebssystem ist Windows XP in der Home Edition vorinstalliert, eine entsprechende OEM-Recovery-CD liegt bei. Weitere vorinstallierte Software: die Musikverwaltungssoftware Q-Music, die DVD-Wiedergabesoftware PowerDVD, der Photo Explorer, die Brennsoftware CD-Maker und die Videoediting-Software Power Director. Netzteil und Handbuch liegen ebenfalls bei, eine Tragetasche ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Interhyp Gruppe, München

Das BenQ Joybook 3000 soll ab Anfang Juni 2003 für 1.980,- Euro erhältlich sein.

BenQ Joybook 8000
BenQ Joybook 8000

Das etwas besser ausgestattete Joybook 8000 entspricht weitestgehend dem Joybook 3000, hebt sich aber über einen 2-GHz-Pentium-4-M-Prozessor, ein 15-Zoll-15:10-Widescreen-LCD-Panel mit WXGA-Auflösung (1.280 x 854 Bildpunkte) und eine zweite Firewire-Schnittstelle vom kleineren Modell ab. Trotz des schnelleren Prozessors soll die Akkulaufzeit ebenfalls bei drei Stunden liegen, die Abmaße (35,2 x 26,2 x 3 cm) und das Gewicht (3,1 kg) sind hingegen etwas größer. WLAN ist auch im Joybook 8000 noch nicht serienmäßig integriert, es muss per USB oder PC-Card nachgerüstet werden.

BenQs Joybook 8000 soll für 2.250,- Euro ebenfalls ab Anfang Juni 2003 im Handel verfügbar sein.

Nachtrag:
Es gibt noch ein drittes Modell, das BenQ im Juni 2003 einführen wird, das uns der Hersteller allerdings vergessen hatte zu nennen: Das Joybee 5000 ist ein Intel-Centrino-konformes Gerät, das mit 1,3-GHz-Pentium-Mobile-Prozessor und WLAN ausgerüstet ist. Mit 14-Zoll-XGA-LCD (1.024 x 768 Bildpunkte, 4:3-Bildverhältnis), ATI Mobility Radeon 9000 (M9) mit 32 MByte, 256 MByte DDR-SDRAM, 30-GByte-Festplatte, DVD-/CD-RW-Kombilaufwerk, 3 x USB 2.0, 1 x Firewire, zwei PC-Card-Slots, Modem- und Ethernet-Schnittstelle sowie VGA- und TV-Ausgang wiegt das 32 x 26,5 x 3,1 cm abmessende Gerät 2,4 kg. Mit seinem Lithium-Ionen-Akku hält das Joybee 5000 laut BenQ bis zu sechs Stunden durch, was es deutlich qualifizierter für mobiles Arbeiten macht als seine beiden Joybee-Geschwister. Dafür muss man allerdings auch auf eine S/PDIF-Schnittstelle und Raumklang verzichten. Den empfohlenen Preis gibt BenQ mit 2.150,- Euro an; auch hier ist Windows XP Home im Lieferumfang enthalten.

 BenQ steigt mit drei Geräten in den Notebook-Markt ein (Upd)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

Plasma 20. Mai 2003

Ich bin entzückt, als ich die ersten Dollarpreise für diese Dinger gesehen hab wollte ich...

EinLurch 20. Mai 2003

ex-acer und jetzt irgendwie verkracht mit acer... irgendwie sowas in der art...

CK (Golem.de) 20. Mai 2003

Ah, danke für die Info, zum 5000 hab ich nichts von Benq erhalten. Ich schau gleich mal...

ram1 20. Mai 2003

Hi! Es sind drei Geräte: Joybook 3000, 5000 und 8000 Gruß, Gert

Sven Janssen 19. Mai 2003

ist BenQ nicht Acer? Sven


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


      •  /