Abo
  • Services:

Elite Force II: Neue Bilder zur E3

Spiel wird auch für die Xbox umgesetzt

Nach zahlreichen Terminverschiebungen soll Star Trek: Elite Force II, die Fortsetzung des populären Shooters Voyager Elite Force, nun im Juni 2003 auf den Markt kommen. Auf der diesjährigen E3 in Los Angeles stellte Activision das Spiel nochmals vor und veröffentlichte auch wieder eine Reihe neuer Screenshots.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
An Bord der U.S.S. Enterprise NCC 1701-E wird man laut Activision neben einer Reihe bekannter Freunde und Feinde wie den Borg, den Romulanern und den Klingonen auch mit weiteren Zivilisationen konfrontiert werden. Entwickelt wird das Spiel von Ritual Entertainment, die bisher unter anderem für Sin, Heavy Metal F.A.K.K. 2 und Blair Witch Volume: The Elly Kedward Tale verantwortlich waren.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen
  2. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München

Screenshot #2
Screenshot #2
Für die Grafik greift man auf die bewährte und schon im Vorgänger genutzte Quake-3-Engine zurück, so dass sich die optischen Unterschiede zum Vorgänger in Grenzen halten werden. Im Gegensatz zum Vorgänger wird Elite Force 2 dafür mehr Wahlfreiheit und ein nicht so lineares Gameplay bieten. Für fast jede Aufgabe werden unterschiedliche Lösungswege offen stehen, zudem kämpft man nicht nur an Bord der Enterprise, sondern auch auf vielen verschiedenen Planeten-Oberflächen. Interaktionen mit dem Bord-Computer sind ebenfalls möglich, und auf der Brücke wird man auf bekannte Gesichter wie das von Jean-Luc Picard stoßen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Neben der PC-Version, die voraussichtlich im Juni 2003 erscheint, wird auch an einer Version für die Xbox gearbeitet, die etwas später auf den Markt kommen soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

CE 18. Mai 2003

Es ging mir hier nicht um EF II, sondern um die allgemeine Entwicklung.

Das Ich 18. Mai 2003

Hmm....ich weiß net recht was ihr habt. Also ich habe die Demo gezockt und fand's cool...

CE 18. Mai 2003

Bessere Graphik = Schlechteres Spiel So sieht es heute öfters aus. Schöner Schein und...

Acerep 17. Mai 2003

ich weiss gar net was sich die leute hier übner die q3 enginbe so aufregen. ich finde die...

hiTCH-HiKER 17. Mai 2003

Jetzt wollt ich grad schreiben "die Bilder sehen ja aus wie die olle Q3 Engine", aber da...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /