Abo
  • IT-Karriere:

Elite Force II: Neue Bilder zur E3

Spiel wird auch für die Xbox umgesetzt

Nach zahlreichen Terminverschiebungen soll Star Trek: Elite Force II, die Fortsetzung des populären Shooters Voyager Elite Force, nun im Juni 2003 auf den Markt kommen. Auf der diesjährigen E3 in Los Angeles stellte Activision das Spiel nochmals vor und veröffentlichte auch wieder eine Reihe neuer Screenshots.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
An Bord der U.S.S. Enterprise NCC 1701-E wird man laut Activision neben einer Reihe bekannter Freunde und Feinde wie den Borg, den Romulanern und den Klingonen auch mit weiteren Zivilisationen konfrontiert werden. Entwickelt wird das Spiel von Ritual Entertainment, die bisher unter anderem für Sin, Heavy Metal F.A.K.K. 2 und Blair Witch Volume: The Elly Kedward Tale verantwortlich waren.

Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  2. IDS GmbH, Ettlingen

Screenshot #2
Screenshot #2
Für die Grafik greift man auf die bewährte und schon im Vorgänger genutzte Quake-3-Engine zurück, so dass sich die optischen Unterschiede zum Vorgänger in Grenzen halten werden. Im Gegensatz zum Vorgänger wird Elite Force 2 dafür mehr Wahlfreiheit und ein nicht so lineares Gameplay bieten. Für fast jede Aufgabe werden unterschiedliche Lösungswege offen stehen, zudem kämpft man nicht nur an Bord der Enterprise, sondern auch auf vielen verschiedenen Planeten-Oberflächen. Interaktionen mit dem Bord-Computer sind ebenfalls möglich, und auf der Brücke wird man auf bekannte Gesichter wie das von Jean-Luc Picard stoßen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Neben der PC-Version, die voraussichtlich im Juni 2003 erscheint, wird auch an einer Version für die Xbox gearbeitet, die etwas später auf den Markt kommen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 5,40€
  2. 0,49€
  3. 39,99€
  4. 3,99€

CE 18. Mai 2003

Es ging mir hier nicht um EF II, sondern um die allgemeine Entwicklung.

Das Ich 18. Mai 2003

Hmm....ich weiß net recht was ihr habt. Also ich habe die Demo gezockt und fand's cool...

CE 18. Mai 2003

Bessere Graphik = Schlechteres Spiel So sieht es heute öfters aus. Schöner Schein und...

Acerep 17. Mai 2003

ich weiss gar net was sich die leute hier übner die q3 enginbe so aufregen. ich finde die...

hiTCH-HiKER 17. Mai 2003

Jetzt wollt ich grad schreiben "die Bilder sehen ja aus wie die olle Q3 Engine", aber da...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

    •  /