Abo
  • Services:

Vampire: Bloodlines - Grafikpracht durch Half-Life-2-Engine?

Troika Games entwickelt Spiel für den PC

Anfang Mai 2003 kündigte Activision mit "Vampire: The Masquerade - Bloodlines" den Nachfolger des bereits 2000 erschienenen Action-Rollenspiels an und überraschte mit der Ankündigung, für die technische Umsetzung des Spiels auf die neue Half-Life-2-Engine zurückzugreifen. Nun hat man rechtzeitig zur E3 in Los Angeles auch erstes Bildmaterial veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Spiel entscheidet man sich für einen von insgesamt sieben verschiedenen Vampir-Clans und nimmt dann auch die besonderen Fähigkeiten von diesem an. So können sich manche Blutsauger unsichtbar machen oder die Gehirne von Menschen manipulieren, andere verfügen dafür über übernatürliche Kräfte wie besondere Kraft und Ausdauer. Da es sich bei Bloodlines um ein Action-Adventure handelt, dürfen aber auch eine Reihe schlagkräftiger Waffen nicht fehlen, unter anderem stehen Maschinen- und Scharfschützengewehre, aber auch Flammenwerfer zur Auswahl.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. SICK AG, Hamburg

Screenshot #2
Screenshot #2
Rumschlagen muss man sich übrigens nicht nur mit menschlichen Vampir-Jägern, auch Werwölfe und Ghouls machen einem das Blutsauger-Leben schwer. Im Mehrspieler-Modus kann man zudem auch auf Seiten der Vampirjäger antreten oder im Team mit anderen Vampiren einen nächtlichen Feldzug starten. Activision verspricht zudem eine lebendige Welt und eine nicht-lineare Story. So soll man durch die nächtlichen Clubs, Hotels und Friedhöfe von LA streifen und dabei abhängig vom eigenen Vorgehen unterschiedliche Aufgaben zu lösen haben. Unterschiedliche Endsequenzen sollen zusätzlich den Wiederspielwert erhöhen.

Entwickelt wird Bloodlines von Troika-Games, einem Team, das sich unter anderem aus ehemaligen Fallout-Entwicklern zusammensetzt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Hat Abitur :) 26. Jun 2003

Bist wohl ein ganz schlauer wah? Leute wie du, die so herablassend reden, die sind meist...

Der_Biber 10. Jun 2003

Der erste Teil war gelungen, jedoch finde ich die Screenshots des Zweiten nicht...

Nich mit Leo 16. Mai 2003

Das würde doch 80% der hier inzwischen schreibenden Forennutzer völlig überfordern...

Der Klugschei**er 16. Mai 2003

Nicht immer gleich draufhauen und rumstänkern, sondern erstmal auf das Resultat warten...

Stronzo 15. Mai 2003

Nicht jede Fortsetzung muß schlecht sein. Ich fand den ersten Teil sehr gelungen und die...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

      •  /