The Matrix Online: Multiplayer-Titel soll 2004 erscheinen

Ubi Soft und Warner Bros. arbeiten zusammen

Während "Enter The Matrix", das Action-Spiel von Atari zum aktuellen Kinofilm "Matrix Reloaded", ab sofort im Handel erhältlich ist, arbeiten Ubi Soft und Warner Bros. derzeit zusammen an The Matrix Online, einem auf dem Film Matrix basierenden Massively-Multiplayer-Online-Spiel. Der Titel soll voraussichtlich 2004 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Rahmen des weltweit geltenden Kooperationsabkommens wird Ubi Soft die Distribution und den operativen Betrieb des Spiels The Matrix Online besorgen, während Warner Bros. Studios die komplette Entwicklung der Story leitet. Beide Unternehmen werden die laufende Spielentwicklung gemeinsam betreuen und gemeinsame Marketingaktivitäten durchführen.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
The Matrix Online spielt in einem virtuellen, beständigen Online-Universum, in dem Millionen von Spielern auf der ganzen Welt teilnehmen sollen. Ubi Soft verspricht innovative Grafik, Martial-Arts-Kämpfe in Echtzeit und eine umfangreiche Storyline, die da anfängt, wo The Matrix Revolutions - das dritte Kapitel der Filmtrilogie The Matrix - endet.

Screenshot #3
Screenshot #3
Das Spiel wird derzeit von Monolith Productions, die unter anderem auch für Tron 2.0 verantwortlich sind, und EON Entertainment, dem Unternehmen der Schöpfer der Matrix-Trilogie Andy und Larry Wachowski, für den PC entwickelt.

"Andy und Larry Wachowskis Vorstellungen von The Matrix gehen weit über die filmische Inszenierung der Trilogie hinaus, und die Welt, die sie erschaffen haben, ist so groß, dass wir uns dazu entschieden haben, mit Hilfe verschiedener Medien Geschichten zu erzählen, die untereinander und mit der Matrix in Zusammenhang stehen", erklärt Joel Silver, Produzent der Matrix-Filme. "Durch unsere Zusammenarbeit mit Ubi Soft soll ein Multiplayer-Online-Spiel entstehen, das die äußerst stilisierte Art und Weise, wie die Matrix-Geschichte erzählt wird und die innovative Action wieder aufnimmt. Fans sollen über die Grenzen der Leinwand hinaus eine beständige Welt erleben, in der sie die Weiten der Matrix komplett erkunden können."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


smith 14. Nov 2003

klassischer fall von der nützlichkeit einer faq (@ thematrixonline.com)

Angroth 08. Jul 2003

sind die sich noch nicht einig ;) wenn ihr bei der Beta mitwirken wollt dann geht mal auf...

Hodentee 07. Jul 2003

Und was solls im Monat kosten?

devnull 21. Mai 2003

Hallo, Als Splinter Cell oder GTA3 bzw. GTA Vicecity noch in der Pre-Alpha-Phase war...

Indyaner 15. Mai 2003

Das ist zu weit hergeholt! cu indy



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /