Zelda: The Wind Waker in Europa ausverkauft

Nachlieferung soll bald erfolgen

Nintendo kann sich über mangelndes Kundeninteresse derzeit nicht beklagen: Nachdem man bereits beim GBA SP in den letzten Wochen massive Probleme hatte, die große Kundennachfrage zu bedienen und zahlreiche Händler tagelang kein Exemplar der neuen Handheld-Konsole vorrätig hatten, entwickelt sich die Situation beim GameCube-Titel Zelda: The Wind Waker derzeit ähnlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Großteil der in Europa zum Verkaufsstart ausgelieferten 500.000 Spiele ist mittlerweile abverkauft, zahlreiche Händler können bereits seit Tagen nicht liefern. Nintendo selber gab daher offiziell bekannt, dass das Spiel derzeit schlichtweg ausverkauft ist.

In den nächsten Tagen sollen allerdings erste Nachlieferungen erfolgen, so dass die meisten Händler das Spiel bald wieder vorrätig haben dürften. Mehr zu Zelda: The Wind Waker in unserem Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

Butcho 03. Jun 2003

Hi, also als "Old-Skool" :-) - Nintendo-Fan der ersten Stunde muss ich sagen: Guter...

Sascha 26. Mai 2003

Merkst Du was? Alles keine "reinrassigen" XBox sondern SEGA-Spiele. ;-) Schade, das die...

Disater 16. Mai 2003

ich finde das game ganz ok, habs mir mal angesehen und der grafikstil war ok. zwar keine...

thepalmkid 15. Mai 2003

da Nintendo älter als Coca-Cola ist, werden sie sich bestimmt entgegen Unkenrufen noch...

Fred(erik) 15. Mai 2003

ich hoffe du gibst (bzw würdest) deinen kindern nicht reident evil und eternal darkness...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /