Abo
  • Services:

Anno 1503 als Game on Demand bei T-Online

Sieben Tage spielen für 7 Euro

Ab dem 15. Mai 2003 können T-Online-User für 7 Euro in die Welt des Aufbauspiels "Anno 1503" eintauchen, Kontinente erobern, besiedeln und entwickeln. Ab diesem Datum bietet T-Online das Spiel zur zeitbeschränkten Miete per partiellem Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

"Anno 1503" von Max Design und Sunflowers wurde allein in den fünf Monaten seit Markteinführung im deutschsprachigen Raum über 450.000-mal verkauft.

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Adi Boiko, Präsident von Sunflowers, über die Zusammenarbeit mit T-Online: "Games on Demand ist seit seiner Einführung bei T-Online Vision ein sehr erfolgreiches Portal und spricht, genau wie 'Anno 1503', eine große Zielgruppe an. Wir freuen uns, dass die User ab sofort auch 'Anno 1503' mit dieser innovativen Technik testen können und sind auf das Feedback sehr gespannt."

T-Online baut mit "Anno 1503" sein Angebot an Games on Demand weiter aus. Der Games-on-Demand-Service funktioniert nach dem Miet-Prinzip. Nutzer müssen ein Spiel nicht kaufen, sondern können es für einen bestimmten Zeitraum "mieten". Danach entscheiden sie, ob sie die Mietzeit verlängern oder das Spiel kaufen wollen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die "Miete" wird über die Telefonrechnung abgebucht oder mit der Prepaid-Card bezahlt. Die Kosten für ein Games-on-Demand-Abo werden nach einmaliger Anmeldung monatlich bis auf Widerruf über die Telefonrechnung abgebucht. Von dem Spiel wird immer wieder sukzessive ein Teil heruntergeladen, der gerade benötigt wird, d.h. der Anwender muss nicht eine komplette Version des Spiels herunterladen. Damit hat T-Online natürlich auch die Kontrolle darüber, wie lange man das Spiel spielen kann.

Screenshot #2
Screenshot #2
T-Online bietet schon seit dem 20. März ebenfalls über das Breitbandportal T-Online Vision das PC-Spiel Splinter Cell als "Game on Demand" an. Dabei erhält man gegen eine Zahlung von 9,90 Euro das Recht, vier Tage lang das komplette Spiel zu nutzen. Als Extra erhält jeder, der eine Vier-Tages-Lizenz erwirbt, zudem einen Gutschein im Wert von 5 Euro für den Kauf der Box-Version bei Amazon.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 0,00€

Peter 18. Mai 2003

Ich will Anno 1503

WIP 15. Mai 2003

Wenn mich ein Spiel reizt und ich es für eine Betrag X für ein paar Tage antesten kann...

Shellm 15. Mai 2003

Anarchie ist beliebter als man glaubt!

Charles 15. Mai 2003

Falsch,nicht Wir allgemein,sondern diese ganzen saftnasen die sich das game ILLEGAL mit...

Shellm 15. Mai 2003

Dafür sind WIR verantwortlich...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /