Abo
  • Services:

Anno 1503 als Game on Demand bei T-Online

Sieben Tage spielen für 7 Euro

Ab dem 15. Mai 2003 können T-Online-User für 7 Euro in die Welt des Aufbauspiels "Anno 1503" eintauchen, Kontinente erobern, besiedeln und entwickeln. Ab diesem Datum bietet T-Online das Spiel zur zeitbeschränkten Miete per partiellem Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

"Anno 1503" von Max Design und Sunflowers wurde allein in den fünf Monaten seit Markteinführung im deutschsprachigen Raum über 450.000-mal verkauft.

Stellenmarkt
  1. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz
  2. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)

Adi Boiko, Präsident von Sunflowers, über die Zusammenarbeit mit T-Online: "Games on Demand ist seit seiner Einführung bei T-Online Vision ein sehr erfolgreiches Portal und spricht, genau wie 'Anno 1503', eine große Zielgruppe an. Wir freuen uns, dass die User ab sofort auch 'Anno 1503' mit dieser innovativen Technik testen können und sind auf das Feedback sehr gespannt."

T-Online baut mit "Anno 1503" sein Angebot an Games on Demand weiter aus. Der Games-on-Demand-Service funktioniert nach dem Miet-Prinzip. Nutzer müssen ein Spiel nicht kaufen, sondern können es für einen bestimmten Zeitraum "mieten". Danach entscheiden sie, ob sie die Mietzeit verlängern oder das Spiel kaufen wollen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die "Miete" wird über die Telefonrechnung abgebucht oder mit der Prepaid-Card bezahlt. Die Kosten für ein Games-on-Demand-Abo werden nach einmaliger Anmeldung monatlich bis auf Widerruf über die Telefonrechnung abgebucht. Von dem Spiel wird immer wieder sukzessive ein Teil heruntergeladen, der gerade benötigt wird, d.h. der Anwender muss nicht eine komplette Version des Spiels herunterladen. Damit hat T-Online natürlich auch die Kontrolle darüber, wie lange man das Spiel spielen kann.

Screenshot #2
Screenshot #2
T-Online bietet schon seit dem 20. März ebenfalls über das Breitbandportal T-Online Vision das PC-Spiel Splinter Cell als "Game on Demand" an. Dabei erhält man gegen eine Zahlung von 9,90 Euro das Recht, vier Tage lang das komplette Spiel zu nutzen. Als Extra erhält jeder, der eine Vier-Tages-Lizenz erwirbt, zudem einen Gutschein im Wert von 5 Euro für den Kauf der Box-Version bei Amazon.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 45,99€ (Release 19.10.)

Peter 18. Mai 2003

Ich will Anno 1503

WIP 15. Mai 2003

Wenn mich ein Spiel reizt und ich es für eine Betrag X für ein paar Tage antesten kann...

Shellm 15. Mai 2003

Anarchie ist beliebter als man glaubt!

Charles 15. Mai 2003

Falsch,nicht Wir allgemein,sondern diese ganzen saftnasen die sich das game ILLEGAL mit...

Shellm 15. Mai 2003

Dafür sind WIR verantwortlich...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /