Abo
  • Services:

QSC: 2.300 KBit/s für DSL im Heimbereich

Subventionierte Umstiegsaktion

QSC ermöglicht jetzt in einer Sonderaktion den preisgünstigen Wechsel auf eine hohe DSL-Geschwindigkeit: In der Zeit vom 15. Mai bis zum 30. Juni 2003 reduziert sich die einmalige Aktivierungsgebühr bei Neuanschlüssen von 159 Euro auf 59 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot "Aktivierung 59" gilt sowohl für die Q-DSL-home2300- und Q-DSL-home-Flatrates als auch für den Q-DSL-home2300-Volumentarif im Normaltarif bei Verträgen mit zwölf Monaten Laufzeit. Ein DSL-Modem wird für die Dauer der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. EDAG Engineering GmbH, München

"Bereits unsere vergangene Preisaktion im Frühjahr wurde sehr gut angenommen. Nun möchten wir auch für unsere neuen 2,3-MBit-Produkte ein entsprechend attraktives Startangebot bieten", so Oliver Bröhl, Leiter der Business Unit Privatkunden bei der QSC AG.

Die Q-DSL-Home-Produkte bieten mit bis zu 2.300 bzw. 1.024 KBit/s Downstream und bis 256 KBit/s Upstream einen doch recht schnellen Internetzugang. Die Verfügbarkeit des Q-DSL-Zugangs kann anhand einer Adressangabe auf der Homepage des Anbieters recherchiert werden. Die Preise rangieren zwischen 39,- Euro für ein volumenbasiertes Angebot mit 1 Gbyte Traffic inklusive (je weiteres MByte 1,3 Cent) und einem Flatrateangebot für monatlich 199,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Andy 16. Mai 2003

Also, gut ist das schon, nur leider viel zu teuer. Ich hatte jetzt gerade in den USA ein...

Fireball 15. Mai 2003

Eben, zumal ja der Unterschied zu DSL 1500/256 nicht sehr gross ist. Im Preis allerdrings...

Robert 15. Mai 2003

Hmmm, wer im Monat 199 Euro ausgeben kann, kann sich dann wohl auch Originalsoftware...

Fireball 15. Mai 2003

Naja, stell Dir mal vor wieviel Daten man da wirklich drüber fahren kann, wenn man die...

DSL_User 15. Mai 2003

der preis ist schon ok wenn man beachtet, wieviel daten man mit einer 2Mbit leitung...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /