Abo
  • Services:

QSC: 2.300 KBit/s für DSL im Heimbereich

Subventionierte Umstiegsaktion

QSC ermöglicht jetzt in einer Sonderaktion den preisgünstigen Wechsel auf eine hohe DSL-Geschwindigkeit: In der Zeit vom 15. Mai bis zum 30. Juni 2003 reduziert sich die einmalige Aktivierungsgebühr bei Neuanschlüssen von 159 Euro auf 59 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot "Aktivierung 59" gilt sowohl für die Q-DSL-home2300- und Q-DSL-home-Flatrates als auch für den Q-DSL-home2300-Volumentarif im Normaltarif bei Verträgen mit zwölf Monaten Laufzeit. Ein DSL-Modem wird für die Dauer der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel

"Bereits unsere vergangene Preisaktion im Frühjahr wurde sehr gut angenommen. Nun möchten wir auch für unsere neuen 2,3-MBit-Produkte ein entsprechend attraktives Startangebot bieten", so Oliver Bröhl, Leiter der Business Unit Privatkunden bei der QSC AG.

Die Q-DSL-Home-Produkte bieten mit bis zu 2.300 bzw. 1.024 KBit/s Downstream und bis 256 KBit/s Upstream einen doch recht schnellen Internetzugang. Die Verfügbarkeit des Q-DSL-Zugangs kann anhand einer Adressangabe auf der Homepage des Anbieters recherchiert werden. Die Preise rangieren zwischen 39,- Euro für ein volumenbasiertes Angebot mit 1 Gbyte Traffic inklusive (je weiteres MByte 1,3 Cent) und einem Flatrateangebot für monatlich 199,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

Andy 16. Mai 2003

Also, gut ist das schon, nur leider viel zu teuer. Ich hatte jetzt gerade in den USA ein...

Fireball 15. Mai 2003

Eben, zumal ja der Unterschied zu DSL 1500/256 nicht sehr gross ist. Im Preis allerdrings...

Robert 15. Mai 2003

Hmmm, wer im Monat 199 Euro ausgeben kann, kann sich dann wohl auch Originalsoftware...

Fireball 15. Mai 2003

Naja, stell Dir mal vor wieviel Daten man da wirklich drüber fahren kann, wenn man die...

DSL_User 15. Mai 2003

der preis ist schon ok wenn man beachtet, wieviel daten man mit einer 2Mbit leitung...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /