Abo
  • Services:

IBM kauft Think Dynamics

On-demand-Strategie soll weiter ausgebaut werden

Mit der Akquisition von Think Dynamics, einem Anbieter von Provisioning-Software mit Sitz im kanadischen Toronto, will IBM seine Tivoli-Software und sein damit einhergehendes automatisiertes System-Management weiter ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Stärke von Think Dynamics liegt nach Angaben von IBM in einem übergreifenden Provisioning, das schnell auf veränderte Geschäftsanforderungen in Unternehmen reagieren kann und die entsprechenden IT-Ressourcen bereitstellt. Potenzielle Systemausfälle sollen so somit rechtzeitig abgewendet werden. Das Provisioning richtet sich nach der Bedeutung der einzelnen Prozesse für das Geschäft.

Stellenmarkt
  1. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

IBM verfolgt mit dem Zukauf von Think Dynamics weiter einen Teil seiner On-demand-Strategie: Unternehmen die notwendigen IT-Infrastrukturlösungen bereitzustellen, um im Markt flexibel, schnell und kundenorientiert agieren zu können.

Think Dynamics soll in die IBM Software Group integriert werden und auch Dienste für die IBM Systems Group und IBM Global Services anbieten. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Testi 15. Mai 2003

Vielleicht weil Du so einen Bereich gar nicht aufbauen kannst.... Und am Ende des Tages...

old ibm 15. Mai 2003

Hallo IBM, Ich bin nur ein kleiner Arbeitsloser der von Euch wegrationalisiert wurde. Wie...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /