Abo
  • Services:

Spieletest: Midnight Club 2 - Straßenrennen für PS2

Anspruchsvolles Rennspiel von Take 2

Mit aufgemotzten Autos und Motorrädern in illegalen Straßenrennen, die die nächtlichen Innenstädte von Los Angeles, Paris und Tokio unsicher machen - der eine oder andere begeisterte Autofahrer dürfte diesen Traum schon einmal gehabt haben. Rockstar Games San Diego und Take 2 lassen ihn nun zumindest auf der PlayStation 2 Wirklichkeit werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis man allerdings in allen drei Metropolen in unterschiedlichen Karossen das Gaspedal durchdrücken darf, ist es ein recht langer Weg - mehr als siebzig Missionen müssen überstanden werden, bis man sich den Respekt der Straßengang erworben und den kompletten Fuhrpark freigeschaltet hat. Zunächst steht gerade mal ein kümmerliches Wägelchen zur Auswahl, und viel mehr als die Hochhausschluchten von LA bekommt man zunächst auch nicht zu sehen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Midnight Club 2 - Straßenrennen für PS2
  2. Spieletest: Midnight Club 2 - Straßenrennen für PS2

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Aufgaben in den Missionen sind meist recht ähnlich - entweder man liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Duell oder aber man muss aus einer Gruppe von Rennfahrern als Erster am Ziel ankommen. Die Streckenführung wird durch bestimmte Checkpoints vorgegeben, allerdings bieten die Städte zahlreiche Abkürzungen wie schmale Gassen oder Tunnel, die sich zum eigenen Vorteil nutzen lassen. Öfter verirrt man sich aber auf Grund der etwas unübersichtlichen Karte auch auf diesen Nebenstraßen und muss miterleben, wie das gesamte Feld vor einem ins Ziel kommt, der Frustfaktor ist somit von Zeit zu Zeit recht hoch - eine gute Städtekenntnis ist für erfolgreiches Fahren unausweichlich.

Screenshot #2
Screenshot #2
Kleine Extras wie Power-Ups für beträchtliche Geschwindigkeitssteigerungen verbessern die Siegchancen, die beständig präsente Polizei macht einem dafür durch Verfolgungsjagden und Straßensperren das Leben schwer. Aber auch sonst ist große Aufmerksamkeit gefragt, nicht selten rast man im Gegenverkehr durch die Stadt oder muss bei Sprüngen über Rampen genau den Landepunkt anvisieren. Ein weiteres Hindernis sind die zahlreichen Passanten, die übrigens nicht - wie in anderen Spielen üblich - immer rechtzeitig flüchten können, sondern nach einem Aufprall auch mal meterweit durch die Luft gewirbelt werden.

Spieletest: Midnight Club 2 - Straßenrennen für PS2 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 42,49€
  3. (-70%) 8,99€
  4. 13,49€

killer9 09. Aug 2004

MidnightClub2 ist das beste ich hab alle cheats von das spiel und es macht riesen spass...

killer9 09. Aug 2004

Midnightclub3 und 2 ist das schärfste game des jahres

Skatepunk 27. Jul 2003

Finde das spiel auch nicht schlecht, aber die Grafik könnte wirklich besser sein und ne...

Roody 21. Jul 2003

Sehr schwehr, aber geil, das gamefeeling ist hammer hart

ThadMiller 16. Mai 2003

soll das heißen die Fernsehwerbung für das Spiel ist komplett vorgerendert??? Da schrei...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /