Abo
  • Services:

Creative Webcam mit 2 Megapixeln für zu Hause und unterwegs

Stationärer oder mobiler Betrieb möglich

Creative hat eine neue Webcam namens PC-CAM 880 angekündigt, die dank eines Batteriefachs sowohl stationär als auch mobil betrieben werden kann. Die native Auflösung des CMOS-Chips liegt bei 2 Megapixeln, eine Interpolation auf 3 Megapixel ist möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in Silber und Schwarz gehaltene PC-CAM 880 verfügt über ein Fixfocusobjektiv (2,8, f=8,6 mm) und ein 4fach-Digitalzoom. Darüber hinaus gibt es eine zuschaltbare Makrofunktion zum Ablichten kleiner Objekte. Die Kamera ist zur Bild- und Menükontrolle mit einem rückwandigen 312 x 203 Pixel messenden LC-Display ausgerüstet und verfügt über einen eingebauten Miniblitz, den man sowohl im Automatik- als auch im manuellen Modus betreiben kann.

Creative PC-CAM 880
Creative PC-CAM 880
Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover

Das Gerät ist mit einem internen 16 MByte großen Speicher ausgestattet, mit dem nach Herstellerangaben bis zu 17 Bilder in der höchsten Auflösung (2.048 x 1.536, interpoliert), bis zu 29 Bilder in der mittleren Auflösungsstufe (1.600 x 1.200, physikalisch) oder 112 Bilder mit einer Auflösung von physikalischen 800 x 600 Bildpunkten abspeicherbar sind. Reicht einem dies nicht, kann man mit einer SD- oder MMC-Speicherkarte zusätzliche Kapazitäten bereitstellen. Außer Standbildern kann man auch kleine stumme Videoclips mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten und bis zu 76 Sekunden Länge aufzeichnen.

Die Aufnahmen können über den integrierten Video-Ausgang der PC-CAM 880 auf dem Fernseher angezeigt oder per USB an den Rechner weitergegeben werden. Die Creative PC-CAM 880 wird auf diesem Wege auch zur Webcam. Im Lieferumfang ist die Bildbearbeitungssoftware ArcSoft PhotoImpression enthalten, die von dem Videobearbeitungsprogramm ArcSoft VideoImpression ergänzt wird. Mit dem Tool lassen sich auch Videokonferenzen über das Internet initiieren. Dazu kommt noch die Creative-eigene Software PC-CAM Center zum Herunterladen der Bilder und Videos von der Kamera und die Verwaltung der Alben auf dem PC.

Die Creative PC-CAM 880 soll ab Ende Juni 2003 zu einem Preis von 149,90 Euro erhältlich sein. Neben der Kamera sind ein Videokabel zum Anschluss der Kamera an den Videoeingang des Fernsehers, ein USB-Kabel zur Verbindung mit dem PC, eine Handschlaufe sowie zwei Mignon-Batterien (Typ AA) im Lieferumfang enthalten. Ebenfalls mitgeliefert werden eine Tasche sowie ein Standfuß für den Einsatz der Kamera am PC.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

mat 26. Mai 2003

Wer ist denn "wir" und wo kann man die tests nachlesen?

Vince 19. Mai 2003

Wir haben umfangreiche Tests mit webcams gemacht. Die Creative 300 und auch 600 oder so...

Schnuffel 15. Mai 2003

wie gut ist das teil denn?


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /