Abo
  • Services:

Hitachi: Erste 2,5-Zoll-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen

Zudem 2,5-Zoll-Festplatte mit 80 GByte Speicherkapazität vorgestellt

Hitachi Global Storage Technologies hat die nach eigenen Angaben erste 2,5-Zoll-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute vorgestellt: Die Travelstar 7K60 getaufte 60-GByte-Notebook-Festplatte soll damit im Vergleich zu herkömmlichen 2,5-Zoll-Festplatten, die ihre Magnetscheiben nur 5.400-mal pro Minute drehen, eine um 15 Prozent höhere Schreib- und Lesegeschwindigkeit sowie 20 Prozent geringere Zugriffszeiten aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Einsatz kommt dabei eine neue Technik - ein als "femto slider" bezeichneter, auf 1 x 1 mm geschrumpfter Miniaturflügel, der den über der Scheibe schwebenden Schreib-/Lesekopf unterstützt. Dies soll nicht nur die Schockresistenz um 25 Prozent steigern, sondern auch den Stromverbrauch um 11 Prozent verringern, was die hohe Umdrehungsgeschwindigkeit erst möglich macht. Bei Hitachi Global Storage sieht man die 9,6 Millimeter hohe Travelstar 7K60 als Wegbereiterin für Desktop-PC-Leistung mit Notebookfestplatten, da diese nun mit gleicher Umdrehungsgeschwindigkeit gedreht werden könnten; weiterhin ebnen sie den stromsparenden, leiseren 2,5-Zoll-Festplatten den Weg, um 3,5-Zoll-Festplatten auch im Desktop-PC ablösen zu können. Noch bieten 3,5-Zoll-Festplatten allerdings die größeren Kapazitäten.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Ebenfalls angekündigt wurde die Travelstar 5K80, welche bei 5.400 Umdrehungen/Minute eine Kapazität von 20 bis 80 GByte bietet. Mit einer Kapazität von 80 GByte liegt Hitachi ebenfalls vor der Konkurrenz, da bisher 60 GByte üblich waren, zudem verspricht der Hersteller eine um 10 Prozent höhere Leistung und minimale Betriebsgeräusche.

Die Festplatten der neuen Travelstar-Serien 5K80 und 7K60 werden laut Hitachi ab Mai 2003 in großen Stückzahlen ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 88,94€ + Versand

Peter 06. Aug 2003

Schön, dass die 60 GB-Platte inzwischen erhältlich ist, aber wie sieht´s aus mit der...

Steve 24. Jul 2003

Beim Online-Reseller (von Hitachi) www.googlegear.com gibt's die Platte im Moent für...

Steve 24. Jul 2003

Cool! Danke für den Link!

Funnycool 24. Jul 2003

Hallo, schaut mal hier vorbei!! http://www4.primustronix.de Der Preis beträgt: 335,00...

Steve 07. Jul 2003

Hi Tob, hab in letzter Zeit nicht mehr danach geschaut, melde mich wenn ich die gefunden...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /