Abo
  • Services:

10-GBit-Ethernet über Kupfer soll bald Realität werden

10-GBit-Verbindung für Server-Cluster und Server-Aggregation

Die IEEE-802.3-10GBASE-CXA4-Forschungsgruppe hat jetzt die Genehmigung der IEEE-Organsiation erhalten, den Standard für 10-GBit-Kupfer-Ethernet zu entwickeln. HP ist Teil der IEE-802.3-10GBASE-CXA4-Forschungsgruppe - zusammen mit mehr als 30 IT-Unternehmen. Diese Forschungsgruppe entwickelt einen Technologie-Standard, mit dem die Kosten für die Verbindungen im Hochgeschwindigkeitsbereich gesenkt werden sollen. Geleitet wird die Forschungsgruppe von Dan Dover, HP ProCurve Networking Business.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 10-GBit-Kupfer-Ethernet soll eine kostengünstige Alternative zum Glasfaserkabel darstellen. Seit November 2002 arbeitet die IEEE-Forschungsgruppe an der Entwicklung eines Standards, durch den der Einsatz von Kupferkabel in Verbindung mit dem IEEE-802.3ae-Standard für Ethernet-Netzwerke mit 10 GBit/Sekunde möglich werden soll. Das IEEE-Standards-Board prüfte den Plan der Forschungsgruppe und stimmte einer Weiterentwicklung des Projektes zu. Nun setzt das Projekt-Team den Standard in die Praxis um.

Sobald die Forschungsgruppe die Entwicklung abgeschlossen hat und den vorgeschlagenen Standard IEEE P802.3ak (Physical Layer und Management Parameter für 10 GBit/s Betrieb, Typ 10GBASE-CX4") freigibt, sollen damit Hochgeschwindigkeitsverbindungen über Strecken von bis zu 15 Metern, die üblicherweise zwischen einzelnen Racks eingesetzt werden, möglich sein. Die Bestätigung des Standards wird Ende des Jahres 2003 erwartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

Devil 29. Dez 2003

Was ist das 10Gbit Oder: Was Bedoitet dass um slechten zustanden 3-4GHz Band fur 1 litung...

ip (Golem.de) 14. Mai 2003

Hallo liebe Leserinnen und liebe Leser, in der Tat ist die Angabe GByte falsch und es...

Dominik 14. Mai 2003

Es sind 10 Gbit/s 10 Gbyte/sek. IO Performance schaffen ja auch nur Großrechner mit 6...

Oliver 14. Mai 2003

Hi 10 GByte oder 10 GBit/s ??? cu Oliver


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /