Abo
  • Services:

Neuer Reseller-T-DSL-Tarif für Geschäftskunden

MK-InterConnect mit festen IP-Adressen

Ab sofort bietet das Unternehmen MK-Netzdienste mit dem Tarif InterConnect ADSL FLEX einen neuen Tarif für T-DSL an. Der Tarif richtet sich an Geschäftskunden und kann mit allen T-DSL-Anschlussarten bis hin zu 1.500/384 KBit eingesetzt werden. Das Besondere: Das Paket beinhaltet mindestens acht feste IP-Adressen, eine Domain, einen Webserver mit unbegrenztem Traffic (100 MByte Speicherplatz) sowie 50 E-Mail-Konten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Grundpreis von 59,- Euro monatlich ist bereits ein Gigabyte Datenvolumen enthalten, weitere Gigabytes werden mit 14,90 Euro berechnet. Ab 30 Gigabyte Datenvolumen erfolgt keine weitere Berechnung. Die Einrichung kostet einmalig 99 Euro. Dazu kommt natürlich noch der Basispreis des T-DSL-Anschlusses. Die Preise sind, da es hier um Geschäftskunden geht, Nettopreise.

Stellenmarkt
  1. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

MK-InterConnect ist überall dort verfügbar, wo ein T-DSL-Anschluss möglich ist. Mit dem Anschluss können beispielsweise durch die feste IP eigene Server (z.B. für E-Mail) und VPNs am T-DSL-Anschluss betrieben werden.

Das webgestützte Kundenportal erlaubt die Administration der E-Mail-Konten, der DNS-Einträge, ein Webmail-Interface sowie Statistikfunktionen für das Trafficvolumen, die Webserver-Logs und die Einsicht in Zahlen zum Datendurchsatz.

Optional gibt es gegen Aufpreis und Einrichtungspauschalen noch einen E-Mail-Virusscan, der auch bei der Benutzung eines eigenen Mailservers in Anspruch genommen werden kann. Für den Webserver kann man zudem einen MySQL Server ordern sowie eine Dial-Backuplösung beim Ausfall der Hauptanbindung über ISDN beauftragen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 0,00€

Maik 14. Mai 2003

Guckst Du hier (weiter unten): http://www.interconnect.de/cms/iwebs/default.aspx

franky 14. Mai 2003

erzähl mal mehr :)

Fuzzi 14. Mai 2003

Die sollen mal die Telekom (wurde deswegen verklagt) fragen und sich schon mal 'nen...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

    •  /