Abo
  • Services:

Nvidias Nforce2-Chipsatz auf Athlon-XP-3200+ vorbereitet

Mainboards mit Nforce2 Ultra 400 oder Nforce2 400 unterstützen höheren Systembus

Während VIA seine neuen Chipsätze für den Athlon XP 3200+ noch nicht auszuliefern scheint und der SiS748 von SiS gerade erst vom Band läuft, ist Nvidias Nforce2 bereits seit der Vorstellung im letzten Jahr in der Lage, einen Systembus von 200/400 MHz zu unterstützen - zumindest in der Version ohne integrierten Grafikkern. Da es jedoch von den verbauten Komponenten abhängt, ob auch alte Nforce2-Mainboards die höhere Taktrate mitmachen, hat Nvidia nun die Bezeichnungen der 200/400-MHz-tauglichen Chipsätze entsprechend angepasst - damit lassen sich neue Mainboards leicht als garantiert Athlon-XP-3200+-tauglich identifizieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Namen Nforce2 Ultra 400 wird nun der bekannte Nforce2-Chipsatz ohne integriertem GeForceMX-Grafikkern in Mainboards zu finden sein, die für einen 200/400-MHz-Systembus abgesegnet sind. Am Chip geändert hat sich offenbar nichts: Es werden DDR400-Speichermodule über einen Dual-Channel-Speichercontroller angesprochen, 5.1-Kanal-Raumklang (optional auch Nvidias spezieller SoundStorm-Soundchip), ATA/133-, USB-2.0-, Firewire- sowie bis zu zwei Fast-Ethernet-Schnittstellen unterstützt. Für Systeme und Mainboards unterster Preisbereiche bietet Nvidia nun auch einen abgespeckten Nforce2-Chipsatz unter dem Namen Nforce2 400, der nur einen Single-Channel-Speicherzugriff erlaubt.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. SDL Plc. Zweigniederlassung für Deutschland, München, Leipzig

Die Frage, ob auch alte Nforce2-Mainboards in Verbindung mit dem höheren Systembustakt des Athlon XP 3200+ genutzt werden können, hängt - wie bereits oben gesagt - von den verbauten Komponenten ab. Nvidia zufolge könnte der Nforce2 in entsprechend den empfohlenen Spezifikationen ausgestatteten Mainboards sogar einen Systembus von über 400 MHz verkraften. Die meisten Nforce2-Boards wurden allerdings für das zur Nforce2-Markteinführung im September 2003 noch neue DDR333-SDRAM und einen 166/333-MHz-Systembus entwickelt. Entsprechend sind sie eher auf deren maximalen Stromverbrauch und elektrisches Verhalten angepasst, als auf das technisch bereits zu diesem Zeitpunkt Mögliche.

Ob bei einem bestehenden Nforce2-Board ein Übertakten auf 400 MHz möglich ist oder ob ein neues Mainboard für den Einsatz eines Athlon XP 3200+ benötigt wird, lässt sich wohl nur auf eigene Verantwortung ausprobieren - oder vielleicht auch vom Mainboard-Hersteller erfragen. Diese werden sich jedoch wohl eher hüten, Versprechungen zu machen, von denen sie nicht wissen, ob sie diese immer zu 100 Prozent erfüllen können. Garantiert ist eine Nutzung von 200/400 MHz bei den alten Boards nicht, denn dies gewährleisten nur Produkte, bei denen die Hersteller dies auch explizit angeben - etwa durch Nennung der Chipsatznamen Nforce2 Ultra 400 und Nforce2 400.

Erste für den Athlon XP 3200+ zertifizierte Mainboards wurden auch schon angekündigt, etwa von FIC und von AOpen. Nforce2-400-MHz-Boards sollen Nvidia zufolge auch von ABIT, Albatron, ASUSTeK, Biostar, Chaintech, DFI, EPoX, GigaByte, Jetway, Leadtek, MSI, QDI/Legend, Shuttle Computer und Soltek hergestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€ + Versand
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

chrome 14. Mai 2003

Hi, um einigermassen sicher zu sein, das das eigene NForce-2 Board für FSB200 ausgelegt...

Thypoon 14. Mai 2003

ich bin ein ziemlicher Intelgegner und hab bisher noch keinen Intel bei mir zu hause...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /