Abo
  • Services:

Klassische Adventures - Kehrt das totgeglaubte Genre zurück?

Golem.de: Wie schwer ist es, als Entwickler eines Adventures einen Publisher zu finden?

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg

Ganteföhr: Nun, vor einigen Jahren war es praktisch unmöglich. Die großen, traditionsreichen Studios hatten sich vom Genre abgewandt, die wenigen erscheinenden Titel waren schwach, die Verkaufszahlen entsprechend gering, die Zeit solcher Spiele schien vorbei. In der Presse und bei Publishern verfestigte sich das zu einer undifferenzierten Standardmeinung, und das hat die Investitionssituation und die Entstehung neuer Studios natürlich stark behindert.

Für einen internationalen Pitch braucht man außerdem eine starke Logistik und viel Vorbereitung, denn ein Adventure kann nur mit sehr umfangreichem, überzeugend übersetztem Material überhaupt international angeboten werden - eine Tech-Demo mit hübschen Explosionen reicht nicht, denn in einem Adventure geht es bekanntlich um andere Dinge.

Inzwischen dreht sich der Wind aber, national wie international, denn der Markt bewegt sich. Viele gute (und gut verkaufte) Titel sind erschienen, andere Genres erleben ihrerseits Krisen. Das Publisher-Interesse an Adventures ist insgesamt wieder erheblich größer geworden.

Golem.de: Wie groß siehst du selber die Nachfrage nach solchen Spielen - gibt es wirklich nur noch so wenige Interessenten, wie einen viele Publisher glauben machen wollen?

Ganteföhr: Die Nachfrage ist riesengroß - das zeigen die guten Titel ganz klar. Storys waren noch nie aus der Mode. Das Bedürfnis des Menschen, Geschichten zu erzählen und zu erleben, ist schon immer quer durch alle Medien präsent gewesen - es ist so alt wie die Menschheit selbst. Für gute Adventures gibt es einen Markt, der mühelos mit vielen anderen Genres konkurrieren und sie sogar übertreffen kann.

 Klassische Adventures - Kehrt das totgeglaubte Genre zurück?Klassische Adventures - Kehrt das totgeglaubte Genre zurück? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  2. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  3. 219€ (Vergleichspreis 251€)

Mystic 04. Mai 2004

Ich finde es sollten Neuauflagen mit verbesserter Grafik von berümten Adventures wie...

metaltango 07. Sep 2003

Ich finde es schade das es gerade in dieser richtung so wenig spiele gibt.Runaway war ein...

kalle 08. Jul 2003

naja is net übel aba hab kurz vor "ende" des spiels kein bock mehr gehabt, net weil es zu...

Bullwye 06. Jul 2003

Runaway ist meiner Meinung nach das beste Adventure was ich in letzter Zeit gespielt hab...

Disater 16. Mai 2003

ok ich mache mit ;)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /