Microsoft: Verluste durch Xbox verdoppelt

Xbox-Umsätze gehen um 42 Prozent zurück

Die Xbox bleibt für Microsoft ein Zuschussgeschäft. Die Umsätze von Microsofts Geschäftsbereich "Home and Entertainment", zu dem auch das Geschäft um die Xbox zählt, sanken im dritten Quartal von Microsofts Geschäftsjahr 2003, das zum 31. März endete, um 42 Prozent. Zugleich stiegen die Verluste in diesem Geschäftsbereich um 96 Prozent an.

Artikel veröffentlicht am ,

So erzielte Microsofts Geschäftbereich Home and Entertainment im dritten Quartal 2003 einen Umsatz von 453 Millionen US-Dollar gegenüber 778 Millionen US-Dollar im Vorjahr, als die Xbox in Europa und Japan eingeführt wurde. Dabei geht ein Umsatzrückgang in Höhe von 262 Millionen US-Dollar auf geringere Umsätze mit der Xbox und entsprechender Spiele in allen Regionen zurück, wobei sich 174 Millionen US-Dollar aus geringeren Stückzahlen und 88 Millionen aus Preissenkungen ergeben.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München
  2. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
Detailsuche

Die Umsätze mit Consumer Hardware und Software sowie PC-Spielen gingen um 62 Millionen US-Dollar bzw. 22 Prozent zurück.

Derweil stieg der operative Verlust im Bereich Home and Entertainment um 96 Prozent, sowohl durch die geringeren Umsätze als auch durch gestiegene Ausgaben.

Im Bereich Client, zu dem vor allem die Windows-Betriebssysteme zählen, konnte Microsoft hingegen den Umsatz um 10 Prozent auf 2,54 Milliarden US-Dollar steigern. Der operative Gewinn in diesem Bereich kletterte dabei um 8 Prozent auf 1,99 Milliarden US-Dollar.

Ein ähnlich positives Bild zeigt der Bereich "Information Worker", zu dem unter anderem die Produkte Microsoft Office, Microsoft Project und Visio zählen. Hier kletterte der Umsatz um 9 Prozent auf 2,33 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn legte um 7 Prozent auf 1,94 Milliarden Euro zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

Beninger 13. Mai 2005

C64 rulez

Beninger 13. Mai 2005

C64 rulez

csonic 13. Mai 2005

Ich bin generell gegen PC (spieletechnisch). Die Spiele müssen installiert und laufen...

blub 24. Mai 2003

Sorry, das ist aber weitgehend quatsch. 1) Die X-Box verwendet DVDs, allerdings mit...

Jo 24. Mai 2003

Ich schliess mich deiner Meinung an !!! Bevor wieder die Konsolen-Extremisten mich auch...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /