Yahoo und Intel: Kooperation für Pentium-4-optimierte Spiele

Intel wird Sponsor von Yahoo Games on Demand

Auf Grund einer Kooperation zwischen Yahoo und Intel wird Yahoo zukünftig auf der eigenen Spiele-Webseite "Yahoo Games" PC-Spiele, die für Pentium-4-Prozessoren optimiert sind, besonders herausstellen. Intel wird zudem Sponsor von Yahoo Games on Demand.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Yahoo Games on Demand handelt es sich um eine Internet-Plattform, die online Computerspiele von Anbietern wie Activision, Atari und Vivendi Universal Games zur Miete zur Verfügung stellt. Zu den laut Yahoo und Intel ab sofort für den Intel-Pentium-4-Prozessor optimierten Spielen, die auf Yahoo Games on Demand erhältlich sind, gehören die Titel "Empire Earth, Grand Prix 4, Independence War 2, Neverwinter Nights und Star Trek Armada 2 - allesamt Spiele, die bereits seit einiger Zeit erhältlich sind und auch für ein flüssiges Spielerlebnis eigentlich nicht unbedingt einen Pentium 4 benötigen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. Group IT Business Continuity Manager (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
Detailsuche

Dan Hart, General Manager von Yahoo Games, zeigt sich dennoch zufrieden: "Unsere Kooperation mit Intel lenkt das Augenmerk auf Spiele, die Intels neueste Prozessor-Technologie nutzen. Des Weiteren unterstützt sie unser Ziel, Millionen von Online-Nutzern das qualitativ beste Spielerlebnis on Demand zu bieten. Yahoo ist nach wie vor bestrebt, die weltweit führende Online-Spiele-Plattform zu werden. Dabei ist der PC die beste Wahl für Spieler."

Als Teil ihrer Kooperation werden Yahoo Games und Intel gemeinsam das "Internet Access Center" auf der Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles sponsern, wo Besucher Yahoo Games on Demand auf Pentium-4-Rechnern ausprobieren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Finanzierungsrunde
Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
Artikel
  1. Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

  2. CD Projekt Red: Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen
    CD Projekt Red
    Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen

    Kurz vor dem Neustart von Cyberpunk 2077 im Playstation Store hat CD Projekt Red das Update auf Version 1.23 veröffentlicht.

  3. Model S Plaid: Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB 3600 Kit 182,90€ • Ab 18 Uhr: Sharkoon Live Shopping: bis 40% Rabatt • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ • Rabatt auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /