Abo
  • Services:

NEC zeigt Tastatur-PDA im Mikro-Notebook-Format

MobilePro 900 mit WindowsCE-Version "Handheld PC 2000"

Für den US-Markt kündigte NEC mit dem MobilePro 900 einen Tastatur-PDA auf Basis von WindowsCE an, der eine Notebook-ähnliche Tastatur aufweist, so dass unterwegs leicht größere Textmengen eingegeben werden können. Der Einsatz der WindowsCE-Variante "Handheld PC 2000" verspricht längere Akkulaufzeiten als bei einem normalen Windows-Notebook und lässt sich sofort nach dem Einschalten nutzen, wie man es auch von PDAs gewohnt ist.

Artikel veröffentlicht am ,

MobilePro 900
MobilePro 900
Der MobilePro 900 enthält einen Intel-XScale-Prozessor vom Typ PXA255, der eine Taktrate von 400 MHz aufweist, 64 MByte RAM-Speicher, 32 MByte Flash-ROM sowie einen weiteren 32 MByte großen Flash-ROM-Bereich, der für weitere Applikationen zur Verfügung steht. Alle Informationen erscheinen auf einem 8,1-Zoll-Touchscreen bei einer Auflösung von 640 x 240 Bildpunkten und 65.536 Farben. Über einen Steckplatz für PCMCIA-Karten vom Typ I oder II sowie CompactFlash-Karten vom Typ I oder II lässt sich das Gerät um weitere Funktionen erweitern.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Schwenningen
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Integriert ist bereits ein 56Kbps-V.90-Modem, um auch unterwegs auf Internetdaten zugreifen zu können. Für drahtlose Verbindungen besitzt das Gerät lediglich den obligatorischen Infrarotanschluss, aber leider keine Bluetooth-Funktion. Für drahtgebundene Anschlüsse hat man die Wahl zwischen USB und seriell. Das Gehäuse misst zusammen mit der Notebook-Tastatur 24,61 x 12,83 x 3,02 cm und wiegt 816,5 Gramm. Mit einem Lithium-Ionen-Akku soll eine durchschnittliche Nutzungsdauer von acht Stunden möglich sein.

Als Betriebssystem setzt NEC auf die schon recht betagte WindowsCE-Version "Handheld PC 2000", die neben den üblichen PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word, Excel, PowerPoint, Access und den Internet Explorer umfassen. Da diese WindowsCE-Ausführung lange vor Einführung der XScale-Reihe von Intel auf den Markt gekommen ist, wird man damit die hohe Geschwindigkeit des XScale-Prozessors nicht ausnutzen können, weil Microsoft dafür das Betriebssystem hätte anpassen müssen. Über einen mitgelieferten Terminal-Server-Client lassen sich Anwendungen auf einem Desktop-System fernsteuern.

NEC will den MobilePro 900 ab sofort im US-Handel zum Preis von 899,- US-Dollar anbieten. Ob das Gerät auch auf dem deutschen Markt erscheinen wird, ist derzeit ungewiss.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Ron Sommer 03. Jun 2003

Hi JMG, was meinst Du mit "Softwaretechnisch überhaupt keine Freiheiten" und "Kontakte...

JMG 25. Mai 2003

Hallo Ron Sommer, ich hatte auch einen Psion und da Frage ich mich,wie Du mit einem Palm...

JMG 25. Mai 2003

Na dann warte mal, bis bei Deinem Psion auch das Kabel zum Bildschirm bricht, wie bei...

Ron Sommer 19. Mai 2003

Hi Jo, ich nochmal (hängt zwar oben im Thread, kommt aber später als der Beitrag...

Ron Sommer 19. Mai 2003

Hi Joachim, Puh, ich bin immer wieder froh, wenn doch mal jemand eine -sachbehaftete...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /