E-Plus steigert Kundenzahl auf 7,5 Millionen

Unternehmen zufrieden mit erstem Quartal

E-Plus zeigt sich zufrieden mit dem ersten Quartal 2003: Ende März 2003 telefonierten 7,446 Millionen Kunden mit E-Plus, was einer Steigerung um mehr als 150.000 Kunden im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. Am 6. Mai hat man nun die Grenze von 7,5 Millionen Kunden überschritten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der Kundenansprache hat sich E-Plus dabei nach eigenen Angaben auf umsatzstarke Zielgruppen - also Business- und Privatkunden mit Laufzeitverträgen - konzentriert. So konnte der Kundenmix weiter verbessert werden. Insgesamt hat sich der Anteil der Vertragskunden am Gesamtkundenbestand von 43 Prozent (1. Quartal 2002) auf 46 Prozent erhöht. Die Zahl der i-mode-Kunden bleibt mit etwa 140.000 weiter hinter den Erwartungen zurück.

"Unsere Strategie, profitabel zu wachsen, zeigt jetzt Erfolge", so Uwe Bergheim, Chief Executive Officer von E-Plus. "Das Unternehmen steht wirtschaftlich besser da als jemals zuvor. Das versetzt uns in die Lage, in diesem Jahr das Kundenwachstum deutlich in den Vordergrund zu stellen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mr. @ Student... 12. Mai 2003

tja, beim Tarifwechsel wirst du über die änderung der kondition informiert. Hat der...

Bjoern 12. Mai 2003

Also das sehe ich anders. Man mußte sich von Anfang an für GPRS anmelden....mittlerweile...

Vincenzo 12. Mai 2003

Ich weis ja net E-Plus hat die SMS -Gebühr (netzintern) erhöht gehabt. und das ganz...

StarXeD 12. Mai 2003

1. Das bisherige Preiskonzept fortsetzen 2. Die ganze Prepaid-Päckchen einstellen oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und Android 12
Googles halbgare Android-Update-Schummelei

Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Open RAN: Alle 1&1-Mobilfunkkunden kommen ins neue Netz
    Open RAN
    Alle 1&1-Mobilfunkkunden kommen ins neue Netz

    Erstmals legt 1&1 United Internet ausführlich offen, wie sein eigenes Mobilfunknetz aussehen soll und warum es komplett anders sein wird.

  3. Apple: Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte
    Apple
    Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte

    Erste Käufer des neuen Macbook Pro berichten von einer schlechten Software-Anpassung. So legt sich die Notch über Menüs oder den Mauszeiger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Switch OLED 369,99€ • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /