Abo
  • Services:

Soul Calibur 2: Die Prügelei geht weiter

Veröffentlichungstermin für Europa noch nicht bestätigt

Wer noch eine der kommerziell glücklosen Dreamcast-Konsolen von Sega besitzt, hat mit großer Wahrscheinlichkeit auch das Beat'em-Up Soul Calibur in seiner Spielesammlung - der Titel zählt auch heute noch zu den besten Prügelspielen aller Zeiten. Die mit Spannung erwartete Fortsetzung für aktuelle Konsolen-Systeme soll voraussichtlich in diesem Jahr in Europa erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In Japan ist Soul Calibur 2 für Xbox, PlayStation 2 und Gamecube bereits erhältlich und konnte sich dort auch sofort an die Spitze der Verkaufscharts setzen. Für Europa hat man bisher noch keinen genauen Veröffentlichungstermin genannt, allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern, bis auch hier zu Lande wieder ein ernst zu nehmender Konkurrent für Virtua Fighter, Dead Or Alive und Tekken in den Händlerregalen steht.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Screenshot #2
Screenshot #2
Auch Soul Calibur 2 wartet wieder mit einer Hintergrundgeschichte auf, die etwa vier Jahre nach dem ersten Teil angesiedelt ist. Natürlich steht der Großteil der bekannten Kämpfer mitsamt seinen beeindruckenden Waffen wieder zur Auswahl, mit dem vom Comic-Autor Todd McFarlane entworfenen neuen Schwertkampf-Recken "Necrid" wird es aber auch Nachwuchs an der Prügelfront geben.

Screenshot #3
Screenshot #3
Kleine Überraschungen sollen neben der schönen Grafik zusätzlich für Spaß sorgen: So wird es in der Xbox-Version einen Gastauftritt des Comic-Charakters "Spawn" geben, die Gamecube-Version wartet mit dem Zelda-Helden "Link" als spielbarem Charakter auf, und auf der PlayStation 2 trifft man den aus Tekken bekannten "Heihachi Mishima".

Namco präsentiert Soul Calibur 2 auf der diesjährigen E3 in Los Angeles.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Pierre Jacob 02. Jun 2004

Sehr geehrter Herr Poff, bestimmt hat es Ihnen nie geschadet kein PS2 Spiel zu spielen...

heinrich poff 19. Jan 2004

Also zu euren Komentaren bzw.Anmerkungen über Gewaltbeeinflußte Computerspiele kann ich...

Eseltreiber 13. Mai 2003

Hallo Fred! Ah, wunderbar! Da hab ich dann auch gleich noch nen ganzen Schwung spannender...

Fred(erik) 13. Mai 2003

Jep... richtig, bei Lik Sang bestellt. Die haben auch ein Bundle mit FreeLoader (Boot-CD...

Eseltreiber 13. Mai 2003

Hallo Fred! Hm, das klingt nach nem insgesamt fairen Preis. Wo hast Du bestellt, bei Lik...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
    Privatsphäre
    "Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
    Ein Interview von Hakan Tanriverdi

    1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
    2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
    3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      •  /