Abo
  • Services:

Heimnetzwerk mit TV-Zentrale soll Digitalmedien vereinen

Cirrus Logic, Oregan Networks und MSI entwickeln gemeinsam

Cirrus Logic, Oregan Networks und MSI haben eine Plattform entwickelt, mit der Unterhaltungselektronik und Fernsehgeräte sich untereinander austauschen können. Mit der Lösung, die man als Digital Media Adapter bezeichnet, sollen Zugriffe auf die Multimediadaten, die im Heimnetz gespeichert sind, per TV-Gerät möglich werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Lösung, die speziell für OEM-Kunden von Intel entwickelt wurde, ist ausgestattet mit einem konfigurierbaren Audio/Video Entertainment Prozessor CS7808 von Cirrus Logic sowie mit Middleware und Application Software von Oregan Networks.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Das System arbeitet mit dem Universal Plug-and-Play-(UPnP-)Kommunikationsprotokoll, das Intel und andere Unternehmen für die vernetzte Heim-Unterhaltungselektronik entworfen hat. Es kann neben Daten, die auf einem PC gespeichert wurden, auch mit anderen, UPnP-kompatiblen Geräten wie MP3-Playern, CE-Geräten oder digitalen Videorekordern zusammenarbeiten und macht den Fernseher und die angeschlossenen Audiosysteme zum Zentrum und intelligenter Fernbedienung des Heimnetzes.

Die Plattform soll mit MPEG-1-, MPEG-2-, JPEG- und MP3-Formaten umgehen können und per drahtgebundenem oder schnurlosem Ethernet angebunden werden. Aber auch MPEG-4, DivX und H.264 sollen mit Hilfe des angebundenen PCs abspielbar sein.

Die Plattform soll noch im Sommer 2003 von MSI hergestellt und ersten OEMs angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 7,48€
  3. 14,99€
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

    •  /