Abo
  • Services:

Swisscom: Neuverhandlungen zur Übernahme von Telekom Austria

Mehrheitsbeteiligung geplant?

Der Schweizer Telefonkonzern Swisscom unternimmt nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus einen zweiten Anlauf zur Übernahme des österreichischen Ex-Monopolisten Telekom Austria.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir prüfen erneut ein Angebot", hieß es nach Angaben vom Focus aus Verhandlungskreisen. Allein mit dem Kauf des 15-Prozent-Anteils der Telekom-Italia an Telekom Austria will sich die Swisscom anscheinend nicht begnügen. "Die Schweizer machen nichts halbherzig. Sie wollen immer mindestens 51 Prozent der Aktienanteile", so ein nicht namenlich genannter "Insider".

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Nach Focus-Informationen nimmt die im Branchenvergleich gut finanzierte Swisscom ihre Verhandlungen direkt mit der staatlichen Eigentümerholding ÖIAG auf, die 47,2 Prozent der Telekom-Austria-Aktien hält. Allein dieser Anteilskauf hat nach Branchenschätzungen einen Wert von 2,6 Milliarden Euro.

Für die Übernahme gibt es noch ein weiteres Indiz, mutmaßt das Nachrichtenmagazin: Der an Swisscom beteiligte Mobilfunkgigant Vodafone D2 kooperiert bereits mit der Mobilfunksparte der Telekom Austria beim Austausch mobiler Datendienste.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /