Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield

Terroristenjagd mit neuer Grafikengine

Das Sujet ist bekannt: Eine Gruppe von Antiterrorspezialisten plant ihre Einsätze und bekämpft an exotischen Orten schwer bewaffnete Terroristen, rettet Geiseln und entschärft Bomben. Diesmal geht es um das bereits im Handel befindliche Tom Clancy's Rainbox Six 3 - Raven Shield, das zur Abwechslung mit einer neuen Grafikengine aufwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit das Genre mit Rogue Spear entstand, hatten sich die Macher nur mit verbesserten Versionen der ursprünglichen Grafikengine auseinander gesetzt, die langsam aber sicher in die Jahre gekommen ist. Raven Shield bedient sich der Unreal Engine, um einige wirklich realistisch wirkende, komplexe und aufregende Level zu schaffen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit den Vorgängern hat Raven Shield gemein, dass man die Planung des Einsatzes entweder selbst anhand eines Gebäudeplans vornehmen oder dem Computer überlassen kann. Im neuen Spiel kann man sogar zwischen zwei vorgefertigten Plänen wählen. Nun kann man mit Hilfe einer kleinen Kamerafahrt sogar sehen, wie man sich theoretisch in den Räumen bewegen würde, wenn man dem Plan folgt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Vergleich zu den Vorgängern sind nun Rauch-, Schatten- und Explosionseffekte auf der Höhe der Zeit, und auch die Bewegungen der Figuren wirken nicht mehr allzu marionettenhaft. Die Toneffekte sind ebenfalls gut gelungen und unterscheiden von der schon sehr guten Arbeit bei den Vorgängerspielen kaum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

duddle 27. Jun 2005

http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=25133

Allons! 15. Mai 2003

dod 13. Mai 2003

Hi, also ich persönlich finde das Teil ziemlich spannend, zumal derzeit in der Qualität...

oppo 13. Mai 2003

Hallo, ich weiss ja nicht ob der Author die anderen Teile der Rainbow Six Reihe gespielt...

SoniC 13. Mai 2003

+++ aus gamespy +++ Another new component of Raven Shield is the ability to customize...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /