Abo
  • Services:

Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield

Bei dem Waffenarsenal gibt es keine besonderen Überraschungen, vielmehr wurde eine ausreichend große Mischung aus halb- und vollautomatischen Lang- und Kurzwaffen, Scharfschützengewehren, Hand- und Blendgranaten sowie Tränengaskontainern gewählt. Letzteres hat eine große Bedeutung bekommen: Versucht man, besonders gut verteidigte Räume zu erobern, bietet sich vor allem, wenn Geiseln in der Nähe sind, natürlich der Einsatz von Handgranaten nicht an. Mit dem Tränengas und aufgesetzter Atemmaske jedoch ist es wesentlich leichter, Geiseln ohne Gefährdung des eigenen Teams zu retten. Vergisst man, die Atemschutzmaske aufzusetzen, verliert man selbst die Orientierung und kann nicht mehr zielen und klar blicken.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Screenshot #5
Screenshot #5
Neben der Singleplayerkampagne gibt es auch die Möglichkeit, einmal durchspielte Level alleine (Lone Wolf) noch einmal zu betreten oder sich im Multiplayermodus mit anderen Spielern zu messen. Neben Deathmatches (jeder gegen jeden) gibt es auch Teamspiele und die Aufgabe, Bodyguard zu spielen, während das andere Team die Begleitperson ausschalten muss.

Tom Clancy's Rainbox Six - Raven Shield ist mit einer USK-Einstufung für 16 Jahre versehen und kostet zwischen 41,- und 55,- Euro.

Fazit:
Die x-te Neuauflage des Spielprinzips bringt keine bedeutsamen Neuerungen mit sich, sieht man einmal von der geänderten Grafik und Animation ab. Die Macher wären gut beraten gewesen, etwas mehr Innovation beim Gameplay zu bringen, als das Ganze nur optisch aufzumotzen. Fans der Reihe werden sicher auch dieses Spiel kaufen, doch alle anderen, die vielleicht erstmals ein Spiel der Rainbow-Six-Reihe ausprobieren möchten, können auch getrost zu einem der mittlerweile sehr preiswert erhältlichen Vorgänger greifen.

 Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 9,99€
  2. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  3. 4,99€
  4. für 2€ (nur für Neukunden)

duddle 27. Jun 2005

http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=25133

Allons! 15. Mai 2003

dod 13. Mai 2003

Hi, also ich persönlich finde das Teil ziemlich spannend, zumal derzeit in der Qualität...

oppo 13. Mai 2003

Hallo, ich weiss ja nicht ob der Author die anderen Teile der Rainbow Six Reihe gespielt...

SoniC 13. Mai 2003

+++ aus gamespy +++ Another new component of Raven Shield is the ability to customize...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /