Abo
  • Services:

Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield

Screenshot #3
Screenshot #3
Bei der Ausrüstung des Teams wurden wieder einmal die so genannten "Herzschlagsensoren" mitgegeben, die es praktisch ermöglichen, hinter Wänden die Positionen des Gegners auszuhorchen. Diesmal werden die Auswertungen der Sensoren nicht in kleinen Karten am unteren Bildschirmrand dargestellt, sondern direkt in das Bilckfeld des Spielers eingeblendet, der anhand konzentrischer Kreise dann sogar feststellen kann, auf welcher Höhe der enttarnte Gegner sitzt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Screenshot #4
Screenshot #4

Die künstliche Intelligenz der Gegner und der Teamkollegen wurde kaum merklich verändert - zwar verhalten sich die Terroristen nicht mehr nur rein offensiv, sondern ziehen sich auch einmal zurück, aber ein koordiniertes Teamverhalten ist nicht erkennbar.

Die eigenen Kameraden scheinen sich aber nicht mehr so oft im Weg zu stehen wie dies bisher zu beobachten war, was schon als großer Vorteil zu werten ist. Letztlich spielt man jedoch die Level alleine am effektivsten durch, weil entweder die Kameraden längst kampfunfähig sind oder sich als zu hinderlich erweisen.

Das Kommandointerface wurde überarbeitet - man zeigt auf den jeweiligen Gegenstand (Tür, Sprengsatz etc) und kann dann kontextsensitive Befehle auswählen, was die Teamkameraden machen sollen. So kann man ohne die Hände von der Maus zu nehmen wenigstens einfache Aktionen veranlassen. Komplexere, d.h. mehrstufige Anweisungen sind leider nicht möglich.

 Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: RavenshieldSpieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

duddle 27. Jun 2005

http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=25133

Allons! 15. Mai 2003

dod 13. Mai 2003

Hi, also ich persönlich finde das Teil ziemlich spannend, zumal derzeit in der Qualität...

oppo 13. Mai 2003

Hallo, ich weiss ja nicht ob der Author die anderen Teile der Rainbow Six Reihe gespielt...

SoniC 13. Mai 2003

+++ aus gamespy +++ Another new component of Raven Shield is the ability to customize...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /