Abo
  • Services:

Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield

Screenshot #3
Screenshot #3
Bei der Ausrüstung des Teams wurden wieder einmal die so genannten "Herzschlagsensoren" mitgegeben, die es praktisch ermöglichen, hinter Wänden die Positionen des Gegners auszuhorchen. Diesmal werden die Auswertungen der Sensoren nicht in kleinen Karten am unteren Bildschirmrand dargestellt, sondern direkt in das Bilckfeld des Spielers eingeblendet, der anhand konzentrischer Kreise dann sogar feststellen kann, auf welcher Höhe der enttarnte Gegner sitzt.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. INFICON GmbH, Köln

Screenshot #4
Screenshot #4

Die künstliche Intelligenz der Gegner und der Teamkollegen wurde kaum merklich verändert - zwar verhalten sich die Terroristen nicht mehr nur rein offensiv, sondern ziehen sich auch einmal zurück, aber ein koordiniertes Teamverhalten ist nicht erkennbar.

Die eigenen Kameraden scheinen sich aber nicht mehr so oft im Weg zu stehen wie dies bisher zu beobachten war, was schon als großer Vorteil zu werten ist. Letztlich spielt man jedoch die Level alleine am effektivsten durch, weil entweder die Kameraden längst kampfunfähig sind oder sich als zu hinderlich erweisen.

Das Kommandointerface wurde überarbeitet - man zeigt auf den jeweiligen Gegenstand (Tür, Sprengsatz etc) und kann dann kontextsensitive Befehle auswählen, was die Teamkameraden machen sollen. So kann man ohne die Hände von der Maus zu nehmen wenigstens einfache Aktionen veranlassen. Komplexere, d.h. mehrstufige Anweisungen sind leider nicht möglich.

 Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: RavenshieldSpieletest: Tom Clancy's Rainbow Six: Ravenshield 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 4,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-58%) 12,49€
  4. 72,99€

duddle 27. Jun 2005

http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=25133

Allons! 15. Mai 2003

dod 13. Mai 2003

Hi, also ich persönlich finde das Teil ziemlich spannend, zumal derzeit in der Qualität...

oppo 13. Mai 2003

Hallo, ich weiss ja nicht ob der Author die anderen Teile der Rainbow Six Reihe gespielt...

SoniC 13. Mai 2003

+++ aus gamespy +++ Another new component of Raven Shield is the ability to customize...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /