Abo
  • Services:

Spieletest: Silent Hill 3 - Survival-Horror in Vollendung

Screenshot #6
Screenshot #6
Gespeichert werden kann nicht jederzeit, sondern nur in Räumen, in denen man ein leuchtendes, rotes Symbol entdeckt. Den Schwierigkeitsgrad treibt dies aber dennoch nur begrenzt in die Höhe, denn bereits zu Beginn des Spiels darf man sowohl beim Action- als auch beim Rätsel-Part zwischen drei verschiedenen Stufen wählen und das Spiel so den eigenen Fähigkeiten anpassen. Ebenfalls die Wahl hat man bei der Blutfarbe und den berühmt-berüchtigten grafischen Störeffekten. Wer auf sie verzichten will, kann sie einfach im Menü deaktivieren.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Screenshot #7
Screenshot #7
An makaberen und stellenweise fast schon widerwärtigen Szenen ist Silent Hill 3 beileibe nicht arm - mal hängen Überreste zerstückelter Monster an einem Haken aufgehängt, dann wieder darf man dabei zuschauen, wie ein kaum in Worte zu fassender Mutant genüsslich einen Menschenkörper verspeist.

Screenshot #8
Screenshot #8
Die Kunst von Silent Hill 3 liegt aber vor allem darin, derbe Schockmomente mit subtilen Horror-Effekten zu kombinieren - wenn man mit zittrigen Händen eine neue Tür öffnet oder sich auf Grund eines seltsamen Geräusches plötzlich ruckartig erschreckt umdreht, möchte man den japanischen Entwicklern fast anerkennend auf die Schulter klopfen für einen derart gelungenen Spannungsaufbau.

Ein fast noch größeres Lob gebührt allerdings der technischen Umsetzung - wenn man nicht wüsste, dass es sich bei Silent Hill 3 um ein PlayStation-2-Spiel handelt, würde man es an manchen Stellen wohl kaum für möglich halten, was für eine Grafikpracht hier auf den Bildschirm gezaubert wird. Die Texturen sind so detailliert wie wohl bei keinem anderem PS2-Spiel zuvor: Die komplett in Echtzeit berechneten Zwischensequenzen unterscheiden sich in ihrer grafischen Brillanz praktisch kaum noch von der eigentlichen Spielgrafik.

 Spieletest: Silent Hill 3 - Survival-Horror in VollendungSpieletest: Silent Hill 3 - Survival-Horror in Vollendung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 6,37€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,82€

matze 21. Feb 2004

servus bin auch an der stelle weist du schon die zahlen combination komme nicht weiter

Norman Binkert 06. Feb 2004

Bin auf der suche Rätzelauflösungen bin gerade im krankenhaus und komme an der letzen...

zonensatan 13. Jul 2003

spiele jetzt schon ne zeit sh2 - und zwar am pc. ohne ruckeln, in schicker 1280x...

Dirk M. 12. Mai 2003

Tut mir leid, dass ich Dich da enttäuschen muss aber die Info ist so nich richtig! Das...

Divemaster 12. Mai 2003

Hab heute die Info erhalten das Silent Hill 3 auch für die XBOX zur gleichen Zeit...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /