• IT-Karriere:
  • Services:

David XL und FaxWare für Linux fertig

Beta-Phase beendet - Produkte im Handel verfügbar

Tobit Software hat seine Unified-Messaging-Produkte David XL und FaxWare jetzt auch für Linux freigegeben. In einer im Februar 2003 begonnenen Beta-Phase hatten rund 3.000 Tobit-Partner die Möglichkeit genutzt, David XL auf dem Betriebssystem Linux zu testen.

Artikel veröffentlicht am ,

David XL für Linux bietet alle bekannten Unified-Messaging-Funktionen im Bereich Fax, E-Mail, Voice-Mail, SMS und im Bereich Groupware. Auch die komplexere Fax-Software FaxWare für Linux soll den vollen Funktionsumfang der FaxWare Version 7 für Windows umfassen. Wer bereits die Windows-Version der Produkte kennt, soll sich Tobit zufolge sofort mit den Versionen für Linux zurechtfinden, da - abgesehen von der unter Linux anderen Installation - Bedienung und Administration identisch seien.

Das Startpaket David XL für Linux mit Fünf-Nutzer-Lizenz und einem Port ist über den Fachhandel zum Preis von 1.136,80 Euro zu beziehen. Für 568,40 Euro gibt es FaxWare für Linux ebenfalls mit einer Fünf-Nutzer-Lizenz. Unterstützt werden die Linux-Distributionen SuSE 8.0, SuSE 8.1, Suse Linux Enterprise Server, Red Hat Advanced Server 2.1, Red Hat 8.0 sowie Debian 3.0 Woody i386.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

raimund 10. Mär 2004

Hi, ich weiß jetzt nicht wie weit ihr seid. ich habe die platte rausgezogen -andre rein...

Joerg Fritzel 10. Mär 2004

Hallo zusammen, im Augenblick sind wir im Versuch David XL unter der Distri Suse 9.0 zu...

raimund 16. Okt 2003

Hallo und guten abend, ich stör hoffentlich nicht. Ich suche den weg wie david xl unter...

TKO 13. Jul 2003

Ich hab gerade mal das tobit für linux installiert nur für suse und redhat und es ist ein...

Rene Kertscher 09. Mai 2003

...da europa ja momentan von der "united linux"-welle ergriffen wird hat sich das problem...


Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /