Abo
  • Services:

Universal und Siemens wollen Filme aufs Handy bringen

Kooperation der beiden Unternehmen angekündigt

Auf Grund einer neu abgeschlossenen Kooperation wird der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile (Siemens mobile) mobile Videos und Spiele der Universal-Studios-Networks-Sender "13th Street" und "Studio Universal" zusammen mit den entsprechenden technischen Plattformen für Streaming und Gaming sowie Abrechnungssystemen in Mobilfunknetze integrieren. Zu den Kurzfilmen gehören die so genannten "Shocking Shorts" aus den Genres Action, Krimi, Thriller, Horror und Mystery.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden Unternehmen bieten Mobilfunkbetreibern weltweit ab sofort ihre gemeinsamen Dienste an, um so mit neuen Inhalten die Nachfrage nach mobilen Datendiensten anzukurbeln. Universal und Siemens wollen nach eigenen Angaben Mobilfunkbetreiber dabei unterstützen, ihre Kunden schon jetzt an neue attraktive und gleichzeitig kostenpflichtige Dienste heranzuführen und zu binden. Der Mobilfunk-Nutzer kann damit in Zukunft Filmausschnitte, Kurzfilme oder Videos auf dem Handy empfangen und abspielen. Die Zusammenarbeit ist Teil der Anfang des Jahres von Siemens mobile gestarteten Initiative zur Belebung des Mobilfunkmarkts durch neue mobile Applikationen.

Wolfram Winter, Geschäftsführer Universal Studios Networks Deutschland: "Wenn man die neuen mobilen Technologien zum geschäftlichen Erfolg führen will, ist eine enge Abstimmung zwischen Anbietern von Technik- und Content-Providern immens wichtig. Nur wenn beide Seiten die Rahmenbedingungen des Anderen kennen und verstehen, können für Kunden attraktive Dienste entwickelt werden. Ich begrüße die Partnerschaft mit Siemens sehr und freue mich auf die gemeinsamen Projekte."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 53,99€
  3. 59,99€
  4. 99,99€

Seraphin 12. Mai 2003

http://www.futurebytes.ch/content/article/1045676133.php Genau diese Endgeräte werden zur...

i 11. Mai 2003

Ich glaube eigentlich auch nicht, daß die sache so ein erfolg wird (Displays zu klein...

Hilfreich 11. Mai 2003

Äh, was hat das eine jetzt mit dem anderen zu tun?

Chris 09. Mai 2003

Hey, jetzt bitte mal nicht so voreilig...ich würde dem Projekt zumindest jede Menge...

Deep Throat 09. Mai 2003

Auch das noch: Filme aufs Handy. Ich mache hiermit hoch und feierlich die Prophezeiung...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /