Tungsten T: Dritter Patch behebt endlich 345-Dateien-Problem

Sammel-Patch enthält zwei alte Patches und behebt zwei neue Bugs

Nach knapp einem halben Jahr veröffentlicht Palm endlich einen Patch für den Tungsten T, der einen üblen Programmfehler im Programmstarter behebt, sobald sich mehr als 345 Dateien im Speicher des Geräts befinden. Der Patch stellt einen Sammel-Patch dar, weil damit auch gleich die beiden bisher separat erschienenen Patches für den Tungsten T implementiert wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits Ende vergangenen Jahres wurde Palm berichtet, dass ein empfindlicher Programmfehler im Programmstarter vom Tungsten T steckt, der erst jetzt nach rund sechs Monaten behoben wurde. Der Bug sorgt dafür, dass es zu einem Systemabsturz kommt, wenn man im Programmstarter die Funktionen Kopieren, Übertragen oder Löschen aus dem Menü aufruft, wenn sich im PDA-Speicher mehr als 345 Dateien befinden. Zudem soll der Patch überarbeitete Bluetooth-Funktionen liefern, so dass auch nachträglich mit einer Bluetooth-Funktion ausgerüstete PCs ohne Probleme drahtlos mit dem Tungsten T in Kontakt treten können.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Entwickler:in (m/w/d)
    DKMS gemeinnützige, Tübingen
  2. ERP-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Hays AG, Baden-Württemberg
Detailsuche

Der aktuelle Patch vereint den bereits separat veröffentlichten Audio-Patch sowie den Digitizer-Patch. Der Audio-Patch hievt die Audio-Ausgabe auf das zu erwartende Niveau und gibt Musik nun in CD-Qualität wieder, wobei die Musikwiedergabe auch im Hintergrund funktioniert. Das Digitizer-Update behebt Eingabe-Probleme im oberen Bereich des Digitizers, wodurch besonders Menü-Befehle nur schwer erreichbar sind, weil ein rund 5 mm breiter Bereich am oberen Display-Rand Probleme macht.

Palm bietet den Sammel-Patch für den Tungsten T unter anderem in deutscher Sprache ab sofort kostenlos zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Fußballmanager: Kalypso Media geht bei Anstoss 2022 vom Platz
    Fußballmanager
    Kalypso Media geht bei Anstoss 2022 vom Platz

    Seit Monaten keine Updates, die Community ist sauer. Nun verabschiedet sich Kalypso Media vom Kickstarter-finanzierten Anstoss 2022.

  2. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

  3. Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
    Rückschau E3 2021
    Galaktisch gute Spiele-Aussichten

    E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
    Von Peter Steinlechner

ip (Golem.de) 08. Mai 2003

muss natürlich mm heißen. Der Tippfehler wurde soeben korrigiert, danke für den Hinweis...

Ped 08. Mai 2003

Nee, das ist nur ein Tipp-Fehler. Auf der Palm-Site steht eindeutig: 5mm. Ped

Tinxo 08. Mai 2003

"ein rund 5 cm breiter Bereich" bereitet Probleme? Also fast das gesamte Display? ;-) Tinxo


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /