Abo
  • Services:

Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran

Neue Technologien zur Verbindung von PC und Home-Entertainment-System

Microsoft hat eine Reihe neuer Technologien vorgestellt, mit denen sich Verknüpfungen von PC, Fernseher und portablen Abspielgeräten vereinfachen lassen sollen. Ziel der Technologien ist es laut Microsoft, dass Nutzer zukünftig netzwerkfähige Entertainment-Hardware kaufen und diese problemlos mit ihrem PC verbinden können, ohne zusätzliche Software installieren oder aufwendige Setups durchführen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der zwölften jährlichen Windows Hardware Engineering Conference stellte Microsoft dabei im Einzelnen fünf Hauptelemente der neuen Bestrebungen vor, unter anderem einen Media-Center-TV-Client-Prototyp, der dafür verantwortlich sein soll, dass vom Windows XP Media Center bekannte Interface und die auf dem PC liegenden Mediendateien auf jedes im eigenen Heim befindliche Display zu transportieren. So soll es möglich sein, etwa im Wohnzimmer per Knopfdruck TV-Programme aufzunehmen, auch wenn der PC sich in einem anderen Raum befindet.

Inhalt:
  1. Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran
  2. Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran

Neue "Content Directory Services" sollen es Hardware-Herstellern ermöglichen, mit weniger Aufwand neue Geräte zu entwickeln, die in der Lage sind, PC-Mediendateien über Heimnetzwerke abzuspielen. Basierend auf den Universal-Plug-and-Play-(UPnP-)Forum-A/V-Working-Group-Spezifikationen sollen die neuen Services den Zugriff auf User-spezifische Musik, Bilder und Videos ermöglichen, wobei kompatible Endgeräte nicht nur auf die Medien an sich, sondern auch auf assoziierte Meta-Daten zugreifen können.

Auch im Soundbereich ist man aktiv: Auf Grund der neu gegründeten Universal-Audio-Architecture-(UAA-)Initiative sollen Windows-basierte PCs zukünftig mit eingebauten Soundtreibern aufwarten, die die Klangqualität laut Microsoft deutlich erhöhen. Microsoft plant mit Hilfe von UAA neue Windows-Audio-Treiber für USB, Firewire und "Azalia", Intels neue Audio-Spezifikation, zu liefern.

Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

c.b. 09. Mai 2003

...keine ahnung. aber sie werden es uns aufzwingen...:-))) gruss c.b.

i 08. Mai 2003

o.T.


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /