Abo
  • Services:

Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran

Neue Technologien zur Verbindung von PC und Home-Entertainment-System

Microsoft hat eine Reihe neuer Technologien vorgestellt, mit denen sich Verknüpfungen von PC, Fernseher und portablen Abspielgeräten vereinfachen lassen sollen. Ziel der Technologien ist es laut Microsoft, dass Nutzer zukünftig netzwerkfähige Entertainment-Hardware kaufen und diese problemlos mit ihrem PC verbinden können, ohne zusätzliche Software installieren oder aufwendige Setups durchführen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der zwölften jährlichen Windows Hardware Engineering Conference stellte Microsoft dabei im Einzelnen fünf Hauptelemente der neuen Bestrebungen vor, unter anderem einen Media-Center-TV-Client-Prototyp, der dafür verantwortlich sein soll, dass vom Windows XP Media Center bekannte Interface und die auf dem PC liegenden Mediendateien auf jedes im eigenen Heim befindliche Display zu transportieren. So soll es möglich sein, etwa im Wohnzimmer per Knopfdruck TV-Programme aufzunehmen, auch wenn der PC sich in einem anderen Raum befindet.

Inhalt:
  1. Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran
  2. Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran

Neue "Content Directory Services" sollen es Hardware-Herstellern ermöglichen, mit weniger Aufwand neue Geräte zu entwickeln, die in der Lage sind, PC-Mediendateien über Heimnetzwerke abzuspielen. Basierend auf den Universal-Plug-and-Play-(UPnP-)Forum-A/V-Working-Group-Spezifikationen sollen die neuen Services den Zugriff auf User-spezifische Musik, Bilder und Videos ermöglichen, wobei kompatible Endgeräte nicht nur auf die Medien an sich, sondern auch auf assoziierte Meta-Daten zugreifen können.

Auch im Soundbereich ist man aktiv: Auf Grund der neu gegründeten Universal-Audio-Architecture-(UAA-)Initiative sollen Windows-basierte PCs zukünftig mit eingebauten Soundtreibern aufwarten, die die Klangqualität laut Microsoft deutlich erhöhen. Microsoft plant mit Hilfe von UAA neue Windows-Audio-Treiber für USB, Firewire und "Azalia", Intels neue Audio-Spezifikation, zu liefern.

Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 4,99€
  4. 31,49€

c.b. 09. Mai 2003

...keine ahnung. aber sie werden es uns aufzwingen...:-))) gruss c.b.

i 08. Mai 2003

o.T.


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /