Abo
  • IT-Karriere:

Fujitsu und Red Hat schließen globale Partnerschaft

Gemeinsame Linux-Entwicklung geplant

Fujitsu Limited und Red Hat haben jetzt eine globale Partnerschaft verkündet. Gemeinsam will man Red Hats Enterprise-Linux-Lösungen technisch verbessern und vermarkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Partnerschaft wird Fujitsu samt seiner Töchter - einschließlich Fujitsu Siemens Computers - Premier-Partner für Fulfillment und Service für Red Hats Enterprise-Linux-Reihe auf Fujitsus Intel-basierten Primergy-Servern. Die Unternehmen wollen bei der Software-Entwicklung, Marketing, Vertrieb und Support zusammenarbeiten.

Darüber hinaus will Fujitsu sicherstellen, dass alle seine Unternehmensapplikationen kompatibel zu Red Hats Enterprise-Linux-Plattform sind. Es ist aber auch geplant, gemeinsame Entwicklungsteams einzurichten, die an verschiedenen Red-Hat-Standorten helfen sollen, Mission-Critical-Feature voranzutreiben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /