Abo
  • Services:

Studie: Deutsche Unternehmen sparen massiv mit Open Source

"Neue Investitionen folgen nicht mehr der Logik technischer Spielereien aus den Boomzeiten, sondern einem einfachen Kostenkalkül. Deshalb entsteht in vielen Unternehmen eine Koalition aus Finanzverantwortlichen und Befürwortern von Open-Source-Software, die der teureren proprietären Software das Leben schwer macht", erklärte Soreon-Resarch-Direktor Steffen Binder. "Der Hinweis auf die schlechtere Funktionalität von Open-Source-Software zählt in den Augen der Finanzer wenig. In erster Linie möchten sich viele Unternehmen in der Krise keinen 'IT-Porsche' mehr leisten, denn ein effizienter Mittelklassewagen tut es auch. Andererseits haben die Open-Source-Produkte an vielen Fronten in den letzten zwölf Monaten qualitätsmäßig massiv aufgeholt", stellt Binder weiter fest.

Stellenmarkt
  1. Messe Berlin GmbH, Berlin
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Hersteller proprietärer Software müssen jetzt schnell auf den zunehmenden Druck durch Open Source reagieren. Deutliche Preissenkungen bei Lizenzen und beim Support, insbesondere für Standard-Anwendungen oder Plattform- Software, sind der erste Schritt. Laut Soreon müssen sich etablierte Software-Anbieter stärker an das Open-Source-Modell anpassen. Microsoft und Co. kämen langfristig nicht umhin, ihre Software zu öffnen, so die Einschätzung der Auguren.

Für die Soreon-Studie wurden 50 deutsche Unternehmen und Organisationen detailliert zu ihren Aufwendungen im Bereich Software befragt. Daneben wurden Preisdaten bei über 30 deutschen Software-Händlern, Systemhäusern und Schulungsfirmen eingeholt. Die Soreon-Studie vergleicht neben Betriebssystem-Software wie Linux und Windows auch Office-Produkte, Datenbanken und CMS. Auf Grundlage der erhobenen Daten hat Soreon Modellrechnungen für typische Klein-, Mittel-, und Großunternehmen aufgestellt.

 Studie: Deutsche Unternehmen sparen massiv mit Open Source
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Tomstone 09. Mai 2003

Hallo Thomas, Transaktionen und Fremdschlüssel auch ohne den "InnoDB" Zusatz? Ich finde...

Keyboardkiller 09. Mai 2003

Hi, mySQL4 unterstützt inzwischen Transaktionen, Fremdschlüssel und Löschweitergaben...

Tomstone 09. Mai 2003

Da geb ich Dir vollkommen recht! Keine referentielle Integrität, keine Sub-selects, keine...

Arne 09. Mai 2003

Besser kann man das nicht darstellen! :-)

c.b. 09. Mai 2003

ahoi nico... stimmt bis ins letzte... da ich mein eigener admin bin, kann ich das so...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /